Samsung war Jahre lang der Punchingball für alle Hater, sobald es zu dem Thema Updates kam oder Android-Software allgemein. Man muss dem südkoreanischen Hersteller aber zugestehen, dass es nicht nur zuletzt mit der One UI einen großen Sprung nach vorne gab. Samsung zeigt sich auch generell bei Systemupdates besser als je zuvor, das bereits dreieinhalb Jahre alte Galaxy S7 wird noch immer auf einem aktuellen Sicherheitslevel gehalten.

Vom schlechten zum guten Vorbild

Heute und morgen wird das Galaxy S7 (Edge) nicht plötzlich aufhören zu funktionieren und das gilt auch für die Kompatibilität mit Android-Apps. Zudem gibt es beständig neue Sicherheitsupdates, weswegen es für Besitzer auch nach dreieinhalb Jahren keinen Grund gibt das Smartphone zu wechseln – insofern ihr zufrieden seid. Das neuste Sicherheitspatch August 2019 wird bereits auch in Deutschland verteilt.

Normalerweise vergeben die Hersteller maximal Drei-Jahres-Garantien auf Sicherheitsupdates, viele Geräte werden schon deutlich eher nicht mehr aktuell gehalten. Umso erfreuliche ist die Strategie von Samsung.

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Folge uns auf Google News, Facebook oder Twitter. Außerdem kannst du dich in unserem Telegram-Kanal mit anderen Lesern austauschen.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.