Um vor einer Gruppe in WhatsApp oder Telegram zwischenzeitlich nicht mehr genervt zu werden, bieten Messenger-Apps die sogenannte Stummschaltung an.

Gruppen in beliebten Messenger-Apps können immer schnell ausarten, besonders Gruppen mit vielen Müttern, vielen „erwachsenen“ Männern und… ihr wisst schon, jeder wird da schon eigene Erfahrungen gemacht haben. Wer vielleicht für einen Zeitraum nichts zu einer Gruppe beizutragen hat, muss diese deshalb nicht gleich verlassen. Es gibt auch andere Wege, temporäre Lösungen. Man kann eine Gruppe bzw. deren Benachrichtigungen jederzeit stummschalten, um nicht mehr ständig von neuen Nachrichten genervt zu werden.

Gruppen: Benachrichtigungen ausschalten, Medien nicht in der eigenen Fotogalerie

Aber nicht nur das. Medien aus WhatsApp-Gruppen lassen sich aus der eigenen Fotogalerie raushalten. So hat man in wenigen Handgriffen mehr oder weniger Ruhe von einer Gruppe, ohne sie dafür direkt dauerhaft verlassen zu müssen. Um die gewünschte Gruppe stummzuschalten, müsst ihr WhatsApp öffnen und die jeweilige Gruppe markieren (Finger gedrückt halten). Über den durchgestrichenen Lautsprecher könnt ihr Benachrichtigungen für einen Zeitraum von bis zu einem Jahr deaktivieren.

Ein weiterer Weg ist es, die jeweilige Gruppe zu öffnen. Über das Drei-Punkte-Menü (rechts oben) erreicht ihr die Einstellungen/Infos einer Gruppe. Hier könnt ihr ebenso die Stummschaltung aktivieren. Außerdem lässt sich festlegen, ob Medien der Gruppe aus der Fotogalerie des Smartphones rausgehalten werden sollen.

Messenger-Apps heute mit mehr Optionen als früher

Zumindest die Stummschaltung ist über einen ähnlichen Weg auch für Gruppen in Telegram möglich. Ich persönlich bin fast nur in WhatsApp zuhause, aber auch andere Messenger werden vermutlich vergleichbare Optionen bieten. Einfach mal selbst nachschauen.

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Nehmen Sie an der Konversation teil

1 Kommentar

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.