Google muss einen Fehler der sogenannten Carrier Services beheben, der für den zwischenzeitlichen Verlust der SMS-Funktion sorgt.

Vor wenigen Tagen rollte ein weiteres Update für die sogenannten Carrier Services aus, dieses hatte allerdings für einige Nutzer fatale Folgen. Übergreifend über mehrere Hersteller hinweg trat ein Fehler auf, durch welchen die SMS-Funktion betroffener Android-Smartphones außer Gefecht gesetzt wurde. SMS konnten nicht versendet, aber auch nicht empfangen werden.

Google soll das Update längst angehalten und rückgängig gemacht haben. Betroffene Nutzer können auch selbst die letzten Updates der App deinstallieren, das geht im App-Bereich der Systemeinstellungen. Weniger das Versenden von SMS dürfte den Nutzern fehlen, viel mehr ist es in Zeiten von SMS-Tan, Mehr-Faktor-Authentifizierung und Co. schwierig, auf den SMS-Empfang zu verzichten.

Carrier Services, wofür sind die eigentlich?

Carrier Services ermöglicht Mobilfunkanbietern, aktuelle Kommunikationsdienste bereitzustellen, u. a. Akkuoptimierungen und Unterstützung für erweiterte Funktionen in der Android Messages App.

Preis: Kostenlos

via AP

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.