Man hat bei DxOMark in den letzten Monaten nicht geschlafen, sondern neue Tests für Smartphones entwickelt. Dazu gehören nun auch Tests für Fotografie in der Nacht und für den Ultra-Weitwinkel. Beides zählt heute zumindest bei Highend-Smartphones zur Grundausstattung. Zumindest beherrschen moderne Smartphones auch die Fähigkeit bei sehr wenig Licht gut fotografieren zu können. Es gibt […]

Man hat bei DxOMark in den letzten Monaten nicht geschlafen, sondern neue Tests für Smartphones entwickelt. Dazu gehören nun auch Tests für Fotografie in der Nacht und für den Ultra-Weitwinkel. Beides zählt heute zumindest bei Highend-Smartphones zur Grundausstattung. Zumindest beherrschen moderne Smartphones auch die Fähigkeit bei sehr wenig Licht gut fotografieren zu können. Es gibt jetzt also auch einen Widescore und einen Nightscore.

Kamera-Benchmark geht auf aktuelle Trends ein

Schön ist: DxOMark testet sogar den dedizierten Nachtmodus, den viele Geräte heute anbieten. Man geht also wirklich auf sehr individuelle Stärken der jeweiligen Geräte ein. Außerdem findet der neue Test nun auch im echten Leben statt, es wird also nicht mehr nur im Labor fotografiert. Zunächst bedeutet das also angepasste Scores bei „älteren“ Geräten, das Huawei P30 Pro schlägt sie alle. Aber Samsung ist dran:

Und wie bereits erwähnt, gibt es jetzt auch eine Bewertung der Ultra-Weitwinkel-Kameras. Dafür gibt es natürlich auch bestimmte Vorgaben, um die Geräte halbwegs neutral miteinander vergleichen zu können.

Wir testen Weitwinkelkameras in realen Szenen mit Lichtstärken von etwa 1000 bis 50 Lux. Wir testen nicht nur bei der breitesten Brennweite, sondern wiederholen alle Tests in Schritten von 2 mm Brennweite bis zu 20 mm Äquivalent.

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.