Motorola und iFixit verkünden für Europa eine Zusammenarbeit, die den „Kreislauf ständiger Smartphone-Upgrades“ durchbrechen soll. Angeboten wir dein DYI-Reparaturprogramm, damit Nutzer ihre defekten Motorola-Smartphones reparieren können, statt direkt ein neues Gerät zu kaufen. Das sei nach Angaben des Herstellers eher untypisch, wollen die meisten Konkurrenten doch lieber stets neue Geräte verkaufen. Repariere dein kaputtes Smartphone […]

Motorola und iFixit verkünden für Europa eine Zusammenarbeit, die den „Kreislauf ständiger Smartphone-Upgrades“ durchbrechen soll. Angeboten wir dein DYI-Reparaturprogramm, damit Nutzer ihre defekten Motorola-Smartphones reparieren können, statt direkt ein neues Gerät zu kaufen. Das sei nach Angaben des Herstellers eher untypisch, wollen die meisten Konkurrenten doch lieber stets neue Geräte verkaufen.

Repariere dein kaputtes Smartphone doch einfach selbst

Es gibt verschiedene Vorteile durch dieses Programm, über die sich Besitzer der Moto-Smartphones informieren sollten:

  • Motorola ist damit der erste große Smartphone-Hersteller, der sich offen für DIY-Reparatur ausspricht.
  • Das gemeinsame Reparaturprogramm mit iFixit weitet sich ab heute auf Europa aus. US-Kunden können es bereits seit Oktober 2018 in Anspruch nehmen.
  • Mit OEM-Ersatzteilen von Motorola und Spezialwerkzeug von iFixit können europäische Motorola-Nutzer ihr Smartphone ab sofort einfach selbst reparieren. Die passende Reparaturanleitung gibt es in mehreren Sprachen auf iFixit.com.

Ich bin durchaus ein Fan solcher Optionen. Nicht jeder kann sich sofort ein neues Smartphone zulegen, wenn das bisher verwendete Gerät einen reparablen Schaden aufweist. Zum Start werden folgende Geräte unterstützt:

  • Moto G4, G4 Plus
  • Moto G5, G5 Plus
  • Moto X Pure
  • Moto Z, Moto Z Play

Könnten ruhig ein paar mehr Modelle sein, wenn ihr mich fragt.

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.