Folge uns

Allgemein

Eee Pad Transformer Prime im Benchmark-Vergleich mit iPad 2 und Eee Pad Transformer

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

asus-transformer-prime-4

Das Eee Pad Transformer Prime steht vor der Tür und wartet hereingelassen zu werden, was bei uns dann leider aber erst im Januar der Fall ist. Vorteil daran, wir können uns vor dem Kauf noch etwas mit dem Tablet beschäftigen, welches bekannterweise das erste mit dem Quad-Core-Prozessor Tegra 3 von Nvidia ist.

Getaktet ist jeder Kern mit maximal 1,4GHz und damit dürfte es der Konkurrenz iPad 2 und dem eigenen Vorgänger Eee Pad Transformer um Welten voraus liegen. Beide Geräte verfügen nämlich „nur“ über einen Dual-Core-Prozessor, was hier jeweils der A5 von Apple und der Tegra 2 von Nvidia ist.

Direkt miteinander wurden die Geräte unter anderem im Sunspider-Benchmark verglichen, welcher die Leistungsfähigkeit unter JavaScript in verschiedenen Szenarien testet. Hier liegt der Quad-Core des Transforme Prime vorn, allerdings nicht so weit wie erwartet. Das Transformer Prime kommt auf 1685,2ms, das iPad 2 auf 1808,4ms und das Transformer auf 2218,0ms.

[aartikel]B004TR3VYC:right[/aartikel]Auch der bekannte Browsermark wurde ausprobiert, hier kommt das Transformer Prime auf 100.960 Punkte, das iPad 2 liegt mit 98.437 Punkten knapp dahinter und das Schlusslicht ist wieder das Transformer mit „nur“ 80.282 Punkten. Auch den Browermark könnt ihr  hier selbst testen, mit meinem Galaxy Nexus (TI OMAP 4460) inkl. Ice Cream Sandwich erreiche ich 81.227 Punkte.

Letztlich gab es dann noch einen Test, der altbekannte GLBenchmark 2.1 und damit der Test für die integrierten Grafikchips. Überraschenderweise kann hier wieder das iPad 2 den Sieg einfahren, der Abstand ist vor allem auch noch recht groß zwischen allen drei Geräten. (via)

10 Kommentare

10 Comments

  1. Elv

    3. Dezember 2011 at 15:40

    Ja, Taktrate ist nicht alles. Es kommt auch auf die weiteren Komponenten an und besonders auf eine gute Infrastruktur (Hardware) um die Komponenten optimal zu betreiben.

  2. diego

    3. Dezember 2011 at 15:55

    Lg os und dolphin browser: ūber 85000 !?

  3. noookie

    3. Dezember 2011 at 15:55

    Außerdem sind Benchmarks nicht immer absolut aussagekräftig darüber, wie schnell das Gerät im Alltagsgebrauch ist und wirkt…

    • Denny Fischer

      3. Dezember 2011 at 16:55

      Seh ich genauso, trotzdem eine nützliche Kennzahl, um Geräte etwas vergleichen zu können.

  4. Tom

    4. Dezember 2011 at 10:02

    Vielleicht sollte man einfach mal ein Seriengerät testen was das Asus Prime angeht, mit Android 4 und kein Vorserienmodell…

    • Denny Fischer

      4. Dezember 2011 at 16:54

      Es ist ja mit Honeycomb kein Vorserienmodell, sondern auf den Markt gekommen, nur eben hier noch nicht.

  5. Adriano Awz

    4. Dezember 2011 at 15:01

    kann es sein das mit honeycomb nur 2 kerne genutzt werden können ich kann mir nämlich kaum vorstellen das der grafikchip vom ipad2 besser ist als der im tegra

  6. JeHA

    5. Dezember 2011 at 00:03

    Wichtiger Hinweis: Sunspider hat nichts mit Java zu tun, sondern mit JavaScript.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Es werden keine IP-Adressen gespeichert.

Beliebt