Bei dieser Neuerung kann man es kurz machen, weil sie doch so einfach und erfreulich zugleich ist. Bislang werden die meisten Android Auto noch per Kabel nutzen, mĂŒssen also erst ihr Smartphone an das Auto koppeln und danach ggf. die Automotive-App hĂ€ndisch starten. Doch die Plattform macht große Fortschritte in den letzten Jahren, verrĂ€t auch der Quellcode der aktuellsten App-Version.

Dort sind zwei Textbausteine aufgetaucht, die ĂŒber eine kommende Neuerung alle wichtigen Details bereits verraten. Android Auto kann in Zukunft automatisch gestartet werden, auch wenn der Bildschirm des Smartphones gesperrt ist. Mit dieser kleinen Verbesserung hoffen wir, dass der Start von Android Auto in Zukunft noch deutlich unkomplizierter vonstattengeht.

  • Start Android Auto automatically
  • Even when your phone is locked

Noch kann man nicht sagen, wann diese Neuerung verfĂŒgbar ist. Google wird sie gerade implementieren, dann testen und im Anschluss fĂŒr alle freischalten. Ein wenig Geduld dĂŒrfte noch gefordert sein.

via XDA

Denny Fischer

GrĂŒnder und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder ĂŒber die verlinkten Netzwerke.

Nehmen Sie an der Konversation teil

16 Kommentare

  1. Hallo Denny,

    war dieses bisher noch nicht so? Zumindest bei Citroen (Smartphone verbunden per Bluetooth) reicht eine Kabel einzustecken und es bedarf kein manueller Start von Android Auto sondern dieses wird automatisch geladen ohne dass ich den Sperrbildschirm erst entsperren muss. Wenn ich mich nicht irre funktioniert dieses sowohl am GerĂ€t, dass das Auto als vertrauenswĂŒrdiges GerĂ€t unter Smart Lock aufgefĂŒhrt hat als auch bei GerĂ€ten wo dieses nicht der Fall ist.

    Viele GrĂŒĂŸe
    Andreas Unkelbach

  2. Ich gehe von aus, hier geht es um das Starten von AA direkt auf dem Smartphone? Im aktuellen Opel Astra und Mercedes C-Klasse startet es ebenfalls automatisch, weil das Signal ja vom Receiver aus gesteuert wird.

  3. Bei mir, Opel Crossland, startet AA auch automatisch wenn das Smartphone per Kabel angeschlossen wird. Allerdings erst nachdem das Phone schon mal angeschlossen war. Beim „Erstkontakt“ mit dem Auto startet AA auf dem Smartphone ohne das es angeschlossen wurde


  4. Beim Passat funktioniert das auch automatisch. Was nervt ist das Einstecken der Kabel Verbindung jedes mal

  5. Funktioniert hier mit einem Galaxy S10 Plus und Android 10 ebenfalls schon immer. USB Kabel im Golf einstecken und Android Auto startet automatisch. Auch bei gesperrtem Bildschirm.

  6. Auf meinem Note10+ muss ich den Start der Verbindung jedes Mal bestĂ€tigen. Schließe es per USB-Kabel an. Super nervig, weil man vorher erst noch den Bildschirm entsperren muss.

  7. bei meinem Toyota Corolla 2020 funktioniert es ohne das ich den Bildschirm starten muss ich muss lediglich die map Taste drĂŒcken, wenn ich das Handy am Kabel angeschlossen habe, ich habe ein Magnetkabel von Cafele und ein Samsung M31 Handy, geht es auch so. Das Kabel lasse ich in der USB Buchse und das Handy brauche ich so an das Kabel nur anklicken, dadurch entfĂ€llt das blöde Einstecken des Kabels. Bei den Magnetkabeln bekommt man die Magnet Adpter dazu und es schont das Handy

  8. War ebenfalls verwundert ĂŒber die Neuigkeit, dachte habe etwas nicht verstanden – das MediaNav in meinem Dacia startet das verbundene Honor 20lite sofort.

  9. Ich nutze Android Auto tĂ€glich und freue mich ĂŒber stetige Aktualisierungen. Ich nutze Android Auto, trotz der Möglichkeit es rein per WLAN nutzen zu können aber dennoch kabelgebunden, denn die WLAN Variante hat fĂŒr mich einen gravierenden Nachteil. Denn nutze ich Android Auto ĂŒber WLAN, kann ich nicht mehr auf Spotify etc. zugreifen, bzw. es werden mir nur noch Offline Inhalte angezeigt. Möchte ich bei bestehender WLAN Verbindung dennoch auf Online Inhalte von Spotify z.B. parallel zugreifen, muss ich dies sehr umstĂ€ndlich im MenĂŒ meines Smartphones einstellen, dass bei bestehender WLAN Verbindung die Mobile Datenverbindung parallel aktiv bleibt. Nach dem Aussteigen aus dem Fahrzeug muss ich dies dann wieder umstĂ€ndlich im Smartphone MenĂŒ deaktivieren, was nervt und sehr unkomfortabel ist! Daher kommt fĂŒr mich nicht die Verbindung per WLAN in Frage. Schade eigentlich!

  10. Im Ford Kuga meines Vaters startet es bei mir schon immer mbeim Anschluß des Kabels. In meinem Auto (kein Android auto im Radio) started es sobald sich das Handy mit dem Bluetooth-dingle verbindet.

    Etwas mehr ErlÀuterung was jetzt neu ist wÀre gut

  11. Im Nissan Qashqai (Bj2019) muss ich AA nach dem verbinden des Handys immer manuell per „tatsch“ auf das AA Logo starten. Da geht nix automatisch, obwohl es ja ein Auto ist. :D

  12. Beim Ford s-max und Renault captur geht’s voll automatisch

    Kabel rein, fertig. Handy ist Huawei P30

  13. Beim Hyundai Ioniq startet es auch automatisch und schlÀgt je nach Standort und Uhrzeit meist gleich die passende Route vor

  14. Bei meinem VW T6 startet es auch automatisch sobald ich das USB Kabel einstecke. Mein Smartphone wandert von der Hosentasche direkt in die Ablage. Brauche weder am Telefon noch am Radio etwas „einschalten“.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die ĂŒblichen Regeln fĂŒr Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.