Quadrocopter an sich sind schon eine extrem cooler Erfindung und ein tolles wenn auch teures Spielzeug. Doch man kann damit noch viel mehr als nur etwa im Kreis fliegen, wie das am Ende des Artikels eingebundene Video beweist. Mit etwas Know-How und Ideenreichtum lässt sich unter anderem ein Orchester mit Quadrocoptern bilden, für die richtig Reihenfolge der Aktivitäten stimmen sich die fliegenden Roboter in Echtzeit miteinander ab, so wurde es zumindest in diesem Falle gelöst bzw. entwickelt.

Jetzt nur noch ein paar Hilfsmittel an den Quadrocoptern befestigen und die richtigen Instrumente bereitstellen, schon hören wir die Melodie von James Bond mal auf eine ganz neue Art und Weise. Ein sehr cooles Projekt, welches mal wieder von der Universität Pennsylvania umgesetzt wurde, die für ihre Experimente mit Roboter-Technologie bekannt sind.

[youtube _sUeGC-8dyk]

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.