Einführung von Android 15 von Problemen überschattet

Android 15 Logo Hero

Dass es eine frühe Vorschauversion ist, sollte klar sein, dennoch sin die Probleme von Android 15 jetzt wohl schon zu viel. Die erste Developer Preview, erst vor wenigen Tagen erschienen, wurde vorläufig von Google zumindest teilweise zurückgezogen. Damit reagiert man auf Probleme mit den OTA-Updates, die Geräte lahmgelegt haben.

„Gerät ist beschädigt“

„Aufgrund der potenziellen Störungen, die dieses Problem verursachen kann, haben wir vorübergehend Downloads für OTA-Bilder deaktiviert, bis wir das Problem weiter beheben können“, schreibt Google zu seinem Vorgehen. Somit kann Android 15 nur noch mit einem Factory Image installiert werden, was Google ohnehin empfiehlt.

Bei der ersten Developer Preview handelt es sich wirklich noch um eine sehr frühe Vorschauversion, die auf einem Gerät nicht eingesetzt werden sollte, das man alltäglich verwendet. Es geht hier um die erste Einführung neuer Schnittstellen, es geht um die ersten und wichtigsten Neuerungen auf Systemeben. Das birgt natürlich Risiken in einem so frühen Stadium.

Android 15 als Vorschauversion gestartet

Folge jetzt unserem neuen WhatsApp-Kanal, dem News-Feed bei Google News und rede mit uns im Smartdroid Chat bei Telegram. Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

1 Kommentar zu „Einführung von Android 15 von Problemen überschattet“

  1. Man kann nur VON einer Installation abraten und ZU einer Installation (nicht) raten, aber keineswegs VON einer Installation (nicht) raten. Den fehlenden Buchstaben im folgenden Text finden Sie sicher bei kurzem Nachlesen selbst.

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!