Folge uns

News

EKG und Sturzerkennung: Samsung Galaxy Watch Active 2 will Apple Watch attackieren

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Samsung Galaxy Watch Active 2 Leak

Samsung will zur Konkurrenz aufschließen und mit der Galaxy Watch Active 2 endlich eine echte Alternative zur Apple Watch bieten können. Dafür muss aber auch mehr Hardware in die neue Uhr, was Samsung laut den Informationen von Sammobile tatsächlich plant. Eine Integration einer EKG-Funktion macht möglich, dass die Uhr sogar Herzfehler wie Vorhofflimmern feststellen kann. Apples Uhr soll dadurch schon Leben gerettet haben.

Samsung will die Daten über die Smartphone-App exportieren lassen, um diese zum Beispiel einem Arzt vorlegen zu können. Zudem soll die Uhr bei Unregelmäßigkeiten den Nutzer darüber gezielt informieren und aufmerksam machen. Aufgrund medizinischer Regularien wird diese Neuerung aber vielleicht nicht direkt zum Marktstart überall zur Verfügung stehen, da ist vorerst Geduld gefragt.

Sturzerkennung

Ebenso medizinisch hilfreich ist die Sturzerkennung. Stürzt der Träger der Uhr und bleibt liegen, meldet sich die Uhr erst mit Vibrationen, dann mit Geräuschen und weitere Versuche später ist denkbar, dass die Uhr automatisch einen Notruf auslöst und Notfall-Nachrichten an dafür vorgesehene Kontakte versendet. Ebenso ein Lebensretter für alte und kranke Menschen, genauso bei Menschen mit bislang unentdeckten Krankheiten.

Samsung wird die neue Uhr wohl gemeinsam mit dem Galaxy Note 10 im August vorstellen.

Fotos: Das ist die Samsung Galaxy Watch Active 2

Kommentare öffnen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebte Beiträge