Elektro-Plattform verspätet sich: Elektrischer Golf 9 wohl betroffen

VW Logo Hero

Foto: Erik Mclean, Unsplash

VW arbeitet an seiner SSP-Plattform und stößt wohl wiedermal auf einige Probleme.

Hinter den Kulissen arbeitet man im Volkswagen-Konzern nicht nur an Fahrzeugen der kommenden Jahre, sondern auch an der Transformation zur nächsten Generation der eigenen Elektroauto-Plattformen. SSP wird den großen Wandel bringen, darauf soll dann zum Beispiel auch ein elektrischer Golf 9 basieren.

Nun aber schlechte Nachrichten vom Manager Magazin. Angeblich würde sich der Rollout der SSP um ca. 15 Monate verschieben, damit wäre der Start von 2028 auf 2029 verzögert. Eine entsprechende Entscheidung soll im Konzern im neuen Monat gefallen sein, ist aber noch nicht offiziell bestätigt.

Nicht nur der elektrische Golf 9 käme dann später, ein elektrischer SUV namens T-Sport läge nun schon 3 Jahre hinter dem Zeitplan. VW hat in den letzten Monaten immer wieder betont, dass bekannte Marken wie Golf und Tiguan im besten Fall mit ins Elektro-Zeitalter genommen werden.

ID. Golf verspätet sich um wenigstens ein Jahr

Ein Grund für den veränderten Zeitplan sei mal wieder die Software. In diesem Bereich hat die VW-Gruppe seit Jahren große Probleme und tut sich mit neue Entwicklungen äußert schwer. Dabei ist SSP wichtig, denn der neue einheitliche Baukasten erlaubt unterschiedlichste Größenklassen auf einer Plattform.

Derzeit baut VW die bestehenden Plattformen wie MEB weiter aus. Auch dadurch ist man gezwungen, die nächste Stufe zu verzögern, ansonsten würden sich Investitionen in MEB+ nicht lohnen. 2026 sollen Fahrzeuge auf MEB+ starten, etwas vorher gehen kleinere und günstigere Elektromodelle wie ID.2 auf MEB Entry in den Markt.

Schon die letzten Jahre liefen für die VW-Gruppe echt blöd. Neue Flaggschiffe wie der Audi Q6 hängen zum tatsächlichen Marktstart nun auch schon Jahre hinter dem ursprünglichen Zeitplan. Das zieht sich so durch, wenn man die Elektroautos von VW betrachtet. Da kann man nur hoffen, dass die günstigen Modelle wie der ID.2 wie geplant kommen können.

Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!