Ist lange her, dass sich an der Google-App mal wieder etwas getan hat. Nun soll der integrierte Browser umgebaut werden.

Eine kleine und doch so praktische Veränderung steht für die Google-App bevor, doch wir können die geplante Neuerung auf den letzten Metern auch wieder verlieren. Denn: Google hatte im Chrome-Browser auch lange Zeit eine Action-Bar am unteren Bildschirmrand platzieren wollen, bis man dann alle Experimente (Duet, etc.) schlussendlich doch wieder über Bord warf.

Derzeit testet Google für den in der Google-App integrierten Browser eine Action-Bar am unteren Bildschirmrand. Damit werden die meisten Steuerungselemente deutlich einfach zu erreichen sein. Insbesondere bei den heute stets großen Displays freut es mich persönlich immer, wenn Steuerungselemente von Apps am unteren Bildschirmrand ausgerichtet sind.

via 9to5Google

Leider ist zum Zeitpunkt dieser Experimente nie wirklich klar, wann und ob sie als finale Funktion irgendwann allen Nutzern der Apps zur Verfügung stehen. Ist in diesem Fall auch wieder nicht anders. Aufgetaucht ist die versetzte Action-Bar bei einigen Nutzern mit der letzten Betaversion der Google-App, was ich bei mir leider nicht bestätigen kann. Ihr vielleicht?

Preis: Kostenlos

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.