EQS erhält Update und sieht jetzt wieder mehr nach Mercedes aus

Mercedes-EQS-2024-1

Mercedes verpasst dem EQS ein umfassendes Update für Technik und Optik.

Mercedes hat echt viel Kritik in den vergangenen Jahren für seine vollelektrische S-Klasse einstecken müssen, denn mit S-Klasse hatte der EQS eigentlich nicht mehr viel zu tun. Mit einem 2024er Update reagiert das Unternehmen jetzt, passt insbesondere die Front an und macht aus dem EQS wieder sehr viel mehr einen standesgemäßen Mercedes.

Aber nicht nur der Look ist neu bzw. überarbeitet. Es gibt jetzt eine Anhängelast mit maximal 1,7 Tonnen, der große Akku hat 118 kWh für ein Reichweitenplus von 11 Prozent, bis zu 800 Kilometer WLTP sind jetzt möglich, die Bremsanlage wird besser automatisch gepflegt und in Europa gibt es nun den Automatic Lane Change für Autobahnen ab Werk.

Folge jetzt unserem neuen WhatsApp-Kanal, dem News-Feed bei Google News und rede mit uns im Smartdroid Chat bei Telegram. Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

1 Kommentar zu „EQS erhält Update und sieht jetzt wieder mehr nach Mercedes aus“

  1. Ja, das könnte man tatsächlich wieder als ein Fahrzeug aus dem Hause Daimler erkennen.
    Diese rundgelutschten SUV-Kugeln hingegen ….

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!