Folge uns

Allgemein

Erfahrungsbericht: CyanogenMod 7.1 auf dem LG Optimus Speed

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

cyanogen

Wer den Blog interessiert verfolgt und eventuell mir auch auf meinem privaten Twitter-Account folgt, weiß dass ich nach wie vor zwei LG Optimus Speed hier habe und diese immer noch ausgiebig am Testen bin. Die zwei monatige Testphase läuft nun mehr oder weniger aus und ich bin auch weiterhin gespaltener Meinung bzgl. dem Optimus Speed und dem originalen System.

Das Optimus Speed ist mit Android 2.2 und der derzeit aktuellsten Firmware, absolut zu verbuggt, zu mindest war dies bei meinem Gerät der Fall. Seit einigen Wochen gibt es nun aber auch den wohl bekanntesten Custom-ROM für das Optimus Speed, die CynogendMod 7.1. Dazu habe ich das derzeit aktuelle Baseband 0614 und wagte nun erste Schritte mit Gingerbread auf dem Optimus Speed.

[aartikel]B004IK82L2:right[/aartikel]Schnell fällt auf, es ist fix, hat dennoch immer mal ganz kleine Hakler in den Menüs, die fallen einem aber nach kurzer Zeit nicht mehr auf. Ansonsten läuft alles Butterweich. Doch es gibt auch hier Probleme, ein Fix des GPS-Signals ist kaum möglich bzw. dauert gefühlte Stunden, die Akkulaufzeit ist unter aller Sau. Selbst wenn das Gerät nur rumliegt und selten genutzt wird, komme ich an maximal 24 Stunden Laufzeit. Einen ganzen Tag mit dem Optimus Speed außerhalb zu verbringen, trau ich mich fast gar nicht. Hier mal ein Foto, da mal die Timeline gecheckt und der Akku verliert in rasender Geschwindigkeit an Saft. Zudem ist der Akku irgendwie launisch, manchmal ist der Akkuverbrauch im Standby sehr hoch, manchmal angenehm niedrig.

Probleme hatte ich leider auch oft damit, das meine Datenverbindung quasi „hing“. Nichts ging rein oder raus, nur das kurze Umschalten in den Flugmodus konnte dies wieder beheben. Komischerweise ein Fehler der nur sporadisch auftrat, mal mehrmals am Tag, mal fünf Tage lang nicht.

[aartikel]B004JM61A8:right[/aartikel]Die Experience an sich, ist wesentlich besser als mit den bisherigen originalen ROMs von LG. Das Gerät läuft fixer, stürzt nicht mehr ab, letztendlich läuft alles etwas Reibungsloser. Für einen Nerd wie mich, dennoch nicht zufriedenstellend und daher werde ich die Überbrückungszeit bis zum dritten Google Nexus, mir mit einem Nexus S versüßen. Dual-Core vermisse ich übrigens nicht.

Wer sich für Cyanogend entscheidet, sollte eine microSD parat haben, denn Gingerbread erkennt den internen Speicher des Optimus Speed zwar, kann aber darauf beispielsweise keine Bilder der Kamera ablegen.

Fragen in die Kommentare!

8 Kommentare
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

8 Comments

  1. Benji

    8. Juli 2011 at 15:11

    Für so viel Geld erwarte ich ein funktionierendes zuverlässiges Gerät. Da LG es durch Updates nicht gebacken bekommt und man, wenn man selbst dran rumfummelt, einen Garantieverlust in Kauf nehmen muss, ist die Unzuverlässigkeit und Fehleranfälligkeit des Systems ein eindeutiger Mangel. Mein Speed ging heute also zurück zum Händler, der mir kulanterweise den Kaufpreis erstattet und ich schiele nun in Richtung Samsung…aber nicht das Galaxy S2, sondern das "alte" Galaxy…sollte für meine Bedürfnisse locker reichen…wer braucht schon Dualcore? ;-)

    • Denny Fischer

      8. Juli 2011 at 16:47

      Dann greife lieber zum Nexus S und nicht Galaxy S. ;) ..davon hast du wesentlich mehr.

  2. @largewhiteguy

    8. Juli 2011 at 17:15

    Ich kann zwar keinen Vergleich zum LG ziehen aber ich habe CM7 auf meinem Desire und kann die von Dir angesprochenen Probleme nicht nachvollziehen. Der Akku hält bei wenig gebrauch bis zu 60 Stunden und einen GPSfix hab ich innerhalb von Sekunden! Bin mehr oder weniger rundum zufrieden damit. Eventuell ist es ein Kernel Problem, ich musste bei mir auch einige durchprobieren bis ich eine zufriedenstellende Kombination gefunden habe. Just my 0.02$

    • Denny Fischer

      8. Juli 2011 at 17:56

      Es sind Problem des Optimus Speed, der Akkutreiber ist Müll und das GPS war auch nie sonderlich gut.

  3. Alex

    8. Juli 2011 at 22:16

    Schade Denny, dass du das Speed nicht behältst. Ich habe deine Komentare darüber immer gerne gelesen.
    Ich scheine, eine neuere Version des Speed zu haben. Bin noch auf der Stock Rom von LG umd habe keine Probleme. GPS läuft gut und der Akku ist nicht schneller leer als bei dem SGS meiner Freundin.
    Im Allgemeinen bin ich vom Look and Feel total begeistert. Die email App ist gut und generell ist alles dem iphone etwas nachempfunden. Die Cyanogenmod hatte ich schon mal auf dem Nexus One getestet, fühlt sich aber für mich nicht so gut an wie die Original-Software von LG.
    Sobald ich mal dazu komme, werde ich CM auf dem LG testen.
    Du kannst ja in ein paar Tagen wieder mal was über das Speed schreiben, dann habe ich vielleicht schon einen Kommentar :-)
    Bis bald.

    • Denny Fischer

      8. Juli 2011 at 22:40

      Ich könnte ein Inboxing-Video machen. :D

  4. Alex

    10. Juli 2011 at 23:27

    Also, ich vermute dass das Gingerbread-Update bald da ist und es wirklich gut wird. Genauer gesagt muss es gut werden.
    Vielleicht kannst du dass Speed noch bis dahin behalten?

    • Denny Fischer

      10. Juli 2011 at 23:46

      Nein, ich gebe es definitiv nun ab. Das Update kommt wohl erst im Herbst, dies zumindest die einzigen Hinweise welche es bis dato gibt.

      Und nur weil es gut werden muss, bedeutet dies nicht, dass es auch gut wird. Abwarten ist angesagt.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.