Eigentlich ist es eine gewohnte Eigenschaft von Microsoft, doch auch Google hatte in den letzten Jahren einen Trend mal so richtig verpennt, wie uns jetzt Eric Schmidt in einem Interview mit Bloomberg TV verraten hat.

Google+ ist inzwischen auf einem sehr guten Weg, doch bis zur Markteinführung verging einfach viel zu viel Zeit, wie Eric Schmidt jetzt mitteilte. Er schreibt sich diesen Fehler selbst zu, denn die sozialen Netzwerke wie Facebook wurden zu einem Trend, als er selbst noch CEO von Google war. Einen Trend derartig zu verschlafen, so Schmidt, wird es bei Google aber nie wieder geben.

Bislang hatte Google meist die Zeichen der Zeit schon im Vorfeld sehr gut erkannt, teilweise auch selbst Trends gesetzt. Gute Beispiele sind die Chromebooks oder auch Google Glass, zwei Projekte, die von hohem Interesse sind.

Wie siehts bei euch aus – Google+ Nutzer?

[asa_collection items=1, type=random]Gadgets[/asa_collection]

(via Phone Arena)

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.