Folge uns

Android

Erste Gerüchte zum Samsung Galaxy S 3, Quad-Core-Prozessor und HD-Display sind an Bord

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

samsung-galaxy-s-III-blur-550x451

Nachdem wir nun seit Wochen über das Nexus Prime diskutieren und Gerüchte versuchen von Fakten zu trennen, gibt es nun mal weitere Informationen zum kommenden Samsung Galaxy S 3. Auf jeden Fall können wir davon ausgehen, dass sich im Design der Frontseite etwas ändern wird. Ich kann mir aufgrund der vielen Klagen nicht vorstellen, dass Samsung hier nochmals das Risiko eines Verkaufsverbots in mehreren Staaten eingeht.

Doch auch zur verbauten Hardware gibt es erste News und die klingen gar nicht so schlecht, immerhin ist es schwierig das Galaxy S 2 noch zu toppen. Der Prozessor soll ein hauseigener Quad-Core-Chip mit 2GHz pro Kern sein, dazu gibt es 1,5GB RAM Arbeitsspeicher und 32GB Datenspeicher (erweiterbar via microSD). Das neue Super AMOLED III-Display ist 4,65 Zoll groß und löst 1280×1024 Pixel auf, bei der Displayauflösung bin ich allerdings etwas stutzig aufgrund des ziemlich unpassenden Seitenverhältnisses geworden, denn dadurch käme das Display auf eine fast viereckige quadratische Form wie im 4:3 Format.

Neben den obigen Spezifikationen soll es zudem über eine 10 [aartikel]B004Q3QSWQ:right[/aartikel]Megapixel Kamera verfügen, die natürlich wieder Videos in Full-HD aufzeichnen kann, diesmal aber sogar mit bis 60 Bildern pro Sekunde. Für genügend Strom sorgt ein 2250mAh starker Akku und das alles in einem nur 9 Millimeter tiefen Gehäuse. Im Bereich der Software wird man auf Ice Cream Sandwich setzen und die dann neuste Version TouchWiz 5.0 darüber legen.

Klingt ja alles ganz nett, nur glaube ich eigentlich an gar nichts. Hier hat in meinen Augen jemand versucht ein Gerücht zu streuen, hat sich aber anhand der Displayauflösung eindeutig verraten.

14 Kommentare

14 Comments

  1. Alex Lovy Bondzie

    17. September 2011 at 11:21

    OMG MEINS!!!!

  2. Caspar

    17. September 2011 at 11:55

    Ich finde das immer so witzig. Dieses Gerüchte geposte bringt doch rein garnichts.

    Ich könnte mir auch den heißesten Scheiss ausdenken und überall rumerzählen.. über Specs kann man mutmaßen wie man will, ohne das was sinnvolles bei rum kommt.

    • Denny Fischer

      17. September 2011 at 11:58

      Davon lebt die Branche, davon lebt fast jede Branche. So ist das es nun mal, Gerüchte und Spekulationen gehören grundlegend dazu.

      • Caspar

        17. September 2011 at 12:02

        jop .. manchmal macht es ja auch Spaß :)

      • Denny Fischer

        17. September 2011 at 12:03

        Was würden wir denn alle tun, wenn wir uns nicht tagtäglich den Kopf über darüber zerbrechen könnten, was in unseren nächsten Smartphones so verbaut ist :D

      • Harry Amend

        17. September 2011 at 14:59

        sehe ich etwas anders den früher gab es auch nicht diese Flut an Gerüchten. Ich glaub viel eher das die Gerüchte und Spekulationen extra gestreut werden damit die Blogger und co was zum schreiben haben außerdem möchten das viele Firmen selber so. Man stelle sich nur vor Apple trete nur in Erscheinung wenn es neue Produkte von ihnen geben würde, nach deren Produkte würde wohl kein Mensch fragen. Viele Firmen haben das veränderte Medieninteresse der Leute schon lange erkannt.

  3. Tim

    17. September 2011 at 12:14

    Hallo ich bin Denny Fischer (Blogger, BVB-Fan und Geek) und kann absolut nicht mit Kritik umgehen.

    Sehr Schade!

    Hauptsache man pöbelt nicht auf anderen Seite herum und löscht dann Kommentare, die einem nicht passen.

    Mich interessiert darüber hinaus noch immer, woher die "Gerüchte" stammen. Eigenproduktion?

    • Denny Fischer

      17. September 2011 at 12:34

      Du hast keine Kritik geübt, du hast eine unwahre Behauptung aufgestellt. Für mich habe ich beschlossen derartige Kommentare einfach zu löschen, weil ich es gar nicht einsehe mich zu rechtfertigen, wenn Leute so einen Mist wie du schreibe.

      Die Quelle ist entweder am Ende des Artikels oder innerhalb des Artikels verlinkt, so wie auf 99 Prozent aller anderen Blogs auch.

  4. Elv

    17. September 2011 at 12:22

    Wenn die Samsung-Software (KIES) nicht soooooo scheisse wäre …

  5. Headcrash

    17. September 2011 at 12:32

    "eine fast viereckige Form wie im 4:3 Format" 16:9 ist auch viereckig ;-) :D

  6. Ricardo Rehländer

    17. September 2011 at 14:36

    Also auch wenn es von der Technik immer weiter geht (Vorallem die ENtwicklung bei den Smartphones), aber die Eigenschaften vom SG3 sind echt schon zu krass. Ich glaube nicht, dass Samsung das jetzt schon geschafft hat. Immerhin wäre das Teil ja stärker wie so einige Netbooks :S Wenn es aber stimmen sollte, wird der Preis bestimmt das SG Note toppen ;)

    Mal gespannt was sich dabei noch ergibt ;)

  7. finsbury

    19. September 2011 at 06:51

    mit dem display ist vllt nicht so abwegig…samsung will vllt weiteren klagewellen seitens apple aus dem weg gehen und ein ganz anderes format einführen!?

    • Denny Fischer

      19. September 2011 at 08:43

      quadratische Displays bei Smartphones? Glaube ich ehrlich gesagt nichts ansatzweise.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beliebt