Es lässt sich nicht mitnehmen, besitzt keinen Akku und ist selbst auf der Couch ziemlich unbequem. Die Rede ist vom MegaPad, dem ersten Android-Tablet für den Schreibtisch mit einer Displaydiagonale von 23 Zoll. Dies hat nun [aartikel]B005DRAOG0:right[/aartikel]ein Android-Modder realisiert und dazu natürlich auch ein Video gedreht. Gerade spielen dürfte auf dem Teil ziemlich Laune machen […]

Es lässt sich nicht mitnehmen, besitzt keinen Akku und ist selbst auf der Couch ziemlich unbequem. Die Rede ist vom MegaPad, dem ersten Android-Tablet für den Schreibtisch mit einer Displaydiagonale von 23 Zoll. Dies hat nun [aartikel]B005DRAOG0:right[/aartikel]ein Android-Modder realisiert und dazu natürlich auch ein Video gedreht.

Gerade spielen dürfte auf dem Teil ziemlich Laune machen und surfen im Web sicherlich auch. Immerhin ist dieses sich durch das Web drücken eines der nettesten Features von Touchgeräten, warum dann nicht auch auf einem 23 Zoll Gerät? Noch genialer sind übrigens die Kosten des Gerätes, denn liegen bei insgesamt nur 600 Dollar und damit liegen wir bei den Honeycomb-Tablets, wenn wir jetzt eines kaufen würden. (via)

[youtube O8lHdgHQmvc]

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.