USB-C hat sich zum gängigen Standardanschluss an Smartphones entwickelt, aber der aktuelle Zustand ist der europäischen Politik noch zu wenig.

In der europäischen Politik ist man sich mehr oder weniger einig. Smartphones sollen in Zukunft allesamt denselben Ladeanschluss verwenden. Das ist zum größten Teil schon heute so. Die meisten Hersteller setzen auf USB-C bis auf ganz wenige Ausnahmen bei extrem günstigen Modellen. Vor allem Apple weigert sich seit Jahren, verbaut im iPhone nach wie vor Lightning. Obwohl man sogar in anderen Geräten wie iPad Pro und Macbook längst auf USB-C setzt.

EU will USB-C durchboxen

In einem weiteren Statement hat das Europäische Parlament sich ganz klar für USB-C und somit einen einheitlichen Anschluss ausgesprochen. Man sehe nicht, Innovationen dadurch zu ersticken. Man sieht sich außerdem durch diverse Schätzungen darin bestärkt, dass ein einheitlicher Anschluss langfristig für sehr viel weniger Elektroschrott sorgen kann. Insbesondere dieser Punkt komm zum Tragen, wenn auch andere Mobilgeräte grundsätzlich auf USB-C umgesattelt werden.

Viele Hersteller sind bereits seit Jahren an freiwilligen Vereinbarungen für einheitliche Anschlüsse beteiligt. Der EU ist besonders Apple der entscheidende Dorn im Auge, weil sich die Amerikaner seit Jahren vehement dagegen wehren. Schlussendlich wird interessant zu sehen sein, wer den längeren Atem und die stärkere Lobby hat. Ich sehe Wirtschaftsunternehmen da allerdings ganz klar im Vorteil, das haben auch die europäischen Urheberrechtsdebatten der vergangenen Jahre gezeigt.

EU mit positivem Blick in die Zukunft

„Die Regeln könnten frühestens 2024 in Kraft treten. Cavazzini hofft, dass das Parlament die Arbeit an dem Vorschlag abschließen und bis Ende 2022 eine Einigung mit dem Ministerrat erzielen wird, der bis Ende 2022 mit dem Parlament gesetzgeberisch tätig wird. Dann hätten die Länder zwei Jahre, um das Gesetz umzusetzen.“ – via EU Parlament

USB-C soll zum Standardanschluss für alle Smartphones, Tablets, Kameras, Kopfhörer, tragbaren Lautsprecher und tragbaren Videospielkonsolen werden.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.