Folge uns

Allgemein

Es ist offiziell – Der erste Slider von RIM – BlackBerry Torch 9800

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Heute wurde in den USA das neue BlackBerry Torch 9800 von RIM präsentiert. Es ist der erste Slider der Kanadier und sieht verdammt schick aus. Die äußere Grundoptik der bisherigen Geräte bleibt auch hier bestehen. Auf dem Gerät selbst, läuft das neue BlackBerry OS 6.0 mit einem neuen überarbeiten GUI und Browser. Das Display misst 3,2” mit HVGA Auflösung und ist kapazitiv. Zur alternativen Steuerung steht wieder ein optisches Trackpad zur Verfügung. Angetrieben wird das Gerät von einem 624MHz Prozessor und 512MB Arbeitsspeicher. Der interne Speicher ist 4GB groß und kann um maximal 32GB große microSD Karten erweitert werden. Die Kamera löst 5 Megapixel auf und wird im dunkeln von einem LED Blitz unterstützt. Zur weiteren Ausstattungsmerkmalen gehören auch die Wireless-Standards wie HSPA, WLAN, Bluetooth und A-GPS. Für genügend Strom sollte der 1300mAh starke Akku sorgen.

Ob und wann das Gerät nach Europa bzw. nach Deutschland kommt, steht leider noch offen, immerhin war das ein Event von RIM zusammen mit dem amerikanischen Netzbetreiber AT&T. Aber ich schätze schon, das es so oder in einer leicht abgewandelten Version auch hier auf den Markt kommt.

 

ProjectW_ImageGalleryTAB_LG_8_AA000KNJ.jpg ProjectW_ImageGalleryTAB_LG_7_AA000KNI.jpg ProjectW_ImageGalleryTAB_LG_6_AA000KNH.jpg ProjectW_ImageGalleryTAB_LG_5_AA000KNG.jpg

ProjectW_ImageGalleryTAB_LG_2_AA000KND.jpg ProjectW_ImageGalleryTAB_LG_5_AA000KNG.jpg (1)

[QUELLE]

3 Kommentare
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

3 Comments

  1. BlackBerrry-Fan

    3. August 2010 at 23:26

    Schönes Gerät. Endlich mal eine Firma, die nicht krampfhaft versucht, das iPhone zu kopieren.

    • dennyfischer

      4. August 2010 at 00:59

      Naja, das hatte man ja damals mit dem BlackBerry Storm versucht ist heftig gescheitert …zum Glück haben sie es sofort begriffen und versuchen gar nicht mehr!

  2. Manuel

    16. August 2010 at 09:38

    Das Gerät sieht auf jeden Fall sehr vielversprechend aus! Es ist allerdings fraglich, wie dieses Gerät in einem Direktvergleich mit Samsung i9000, HTC Desire und iPhone 4 aussehen wird. Businesskunden werden hier natürlich sofort zugreifen, doch normale User sollten definitiv erstmal einige Testberichte abwarten!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.