Google hat sich bei der Pixel Watch einen vermeintlichen Fauxpas geleistet und einen sehr alten Prozessor integriert. Der verbaut Samsung-Chip hat bereits vier Jahre auf dem Buckel. Er wurde allerdings erweitert und durch Google angepasst. Die Feinabstimmung scheint hier entscheidend zu sein. Ist die Google-Uhr schnell genug?

Von vornherein war der eher alte Prozessor die größte Kritik. Immerhin ist die Pixel Watch sehr teuer, der Preis von 379 Euro verlangt theoretisch neuste Hardware. Andererseits wissen wir speziell durch Google, dass es nicht immer die neuste Hardware sein muss, sondern oft einfach die beste Abstimmung.

Pixel Watch wirkt im ersten Moment rasend schnell

Derzeit gibt es noch recht wenig Material zur Pixel Watch, nur ein paar Hands-on-Videos sind online. Darauf sieht man aber, dass die Pixel Watch immer sehr schnell reagiert und die grafische Oberfläche flüssig darstellt. Es gibt auch erste Kommentare zur Uhr, die ihre Arbeitsgeschwindigkeit bestätigen.

Ungeklärt bleibt die Frage, wie die Pixel Watch nach einer Weile im Alltag läuft. Wenn viele Apps installiert sind und der Nutzer die Uhr richtig aktiv verwendet. Dazu kann man heute aber noch kein Fazit ziehen, sondern erst in ein paar Wochen. Die ersten Demos haben uns jedoch positiv gestimmt.

Videos zur Pixel Watch

Datenblatt der Google Pixel Watch:

  • Rundes Industrial-Design
  • 30 mm OLED Display (1,2 Zoll) mit Gorilla Glass
    41 mm Gehäuse aus Edelstahl
  • 294 mAh Akku für bis zu 24 Stunden Laufzeit
  • 32 GB Speicher, 2 GB RAM
  • Samsung-Chip + Co-Prozessor
  • Wlan, Bluetooth 5, LTE mit eSIM (Option)
  • kabelloses Laden, Ladegerät mit USB-C
  • Fitness-Features von Fitbit
    Schlaf, Herzfrequenz, Herzrhythmus, EKG
  • SOS-Feature mit neuer App
  • neue Smarthome-App
  • 5 ATM wasserfest
  • Armbänder für verschiedene Anlässe
  • ab 379 Euro (UVP)
Google Pixel Watch
Offizielles Bild von der ersten Google Pixel Watch.

Mit * markierte Links mit sind Affiliate-Links. Bei Käufen darüber verdienen wir eine Provision.

Nehmen Sie an der Konversation teil

1 Kommentar

  1. ich stoße immer wieder auf Fitbit plus iVm einem Abo. Könnt ihr euch diesem Thema bitte Mal widmen und zeigen was genau ein Abo benötigt? Nutze derzeit das Garmin Ökosystem und sehe hier den Showstopper.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert