Essential galt bislang als sehr spannendes und zugleich gescheitertes Smartphone-Start-Up, das seinen bisweilen schlechten Ruf mit einem sehr teuren Audio-Adapter retten will. Oder wie genau soll man dieses, in meinen Augen sehr überflüssige Produkt sonst bewerten? Essential hat tatsächlich einen 150 Dollar teuren Audio-Adapter vorgestellt, der mit nur einem einzigen Android-Smartphone nutzbar ist. Angeschlossen wird er über […]

Essential galt bislang als sehr spannendes und zugleich gescheitertes Smartphone-Start-Up, das seinen bisweilen schlechten Ruf mit einem sehr teuren Audio-Adapter retten will. Oder wie genau soll man dieses, in meinen Augen sehr überflüssige Produkt sonst bewerten? Essential hat tatsächlich einen 150 Dollar teuren Audio-Adapter vorgestellt, der mit nur einem einzigen Android-Smartphone nutzbar ist. Angeschlossen wird er über die modulare Schnittstelle des Essential Phones.

Nur wenige potenzielle Kunden

Als wäre das nicht genug, holt man sich Tidal als Partner ins Boot. Tidal ist quasi die Kopie zu Essential in der Streaming-Welt, in erster Linie genauso befreit von Erfolg. Was sich beide Unternehmen von diesem Adapter versprechen, der allein durch seinen Preis nur eine kleine Käuferschaft anspricht und aufgrund des wenig erfolgreichen Essential Phones auch nur wenige potenzielle Kunden hat, wird uns vermutlich in 100 Jahren noch ein Rätsel sein.

Technisch ist dieser Adapter sicherlich cool. Aber in meinen Augen stecken in diesem Gadget vor allen Dingen verschwendete Ressourcen. Sehen auch die ersten Nutzer so, die ihr Essential Phone aufgrund krasser Deals fast zum selben Preis gekauft haben.

Input of 24-bit 96 kHz and MQA rendering up to 32-bit 384kHz.

Sports an audiophile-grade amp that can drive audiophile-grade headphones.

Studio quality audio performance with MQA as well as High Resolution audio.

100% machined Titanium, a space age material that’s exceptionally durable.

Jedenfalls verfolgt Essential ein Ziel, nämlich extrem hochwertige Produkte zu entwickeln. Von Erfolg dürfte das aber nicht gekrönt werden.

Denny Fischer

Gründer von SmartDroid.de, bloggt seit 2009 über die aktuellsten Technik-Trends. Schon immer an Technik interessiert, begann die Karriere mit eigenem Blog ab 2008 - nur ein Jahr später mit dem Fokus...

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.