Es hat sich wiedermal am heutigen Tag in der EU etwas getan, was für uns Smartphone-Besitzer relativ interessant ist. Bekannterweise sollen Roaming-Gebühren ja bestenfalls komplett entfallen, doch bis dahin wird noch ein bis heute festgelegter Plan durchgesetzt, welcher die Gebühren jährlich senkt. Heute war es wiedermal so weit, neue Gebühren sind in der EU geltend, welche von den Providern maximal verlangt werden dürfen. Ab sofort darf für ein Megabyte Datenverbrauch maximal 45 Cent verlangt werden, eine Minute Telefonie (ausgehend) darf maximal 24 Cent kosten und eingehend höchstens 7 Cent je Minute. Die SMS schlägt mit maximal 9 Cent zu Buche. Die jeweiligen Preise sind allesamt netto, also ohne Steuern.

In der Regel sind diese Zahlen relativ uninteressant, denn die Provider bieten inzwischen allesamt halbwegs interessante Auslandspakete an. Bei o2 kann ich beispielsweise zwischen zwei Paketen wählen. Das EU Smartphone Day Pack bietet mir für 1,99 Euro je Tag mobile Daten bis zu 25 Megabyte ohne Drosselung, das EU Internet Day Pack bietet mir auf Wunsch 100 Megabyte für 10 Euro je Tag. Wer also im Ausland zwingend telefonieren oder surfen muss, sollte sich bei seinem Provider erkundigen nach entsprechenden Angeboten dafür.

[asa]B00CL5XE5U[/asa]

(via Caschy, EU)

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.