EU tötet den iPhone-Anschluss

Usb C Head

USB-C-Kabel

Es hat noch an den letzten Zustimmungen gefehlt, doch die Pflicht zu USB-C war eigentlich längst eine klare Geschichte. Nun ist das Ding aber wirklich durch, die „EU-Ministerrunde“ hat der Pflicht zu USB-C ab 2024 zugestimmt. Reichlich spät, aber besser später als nie.

Für sehr viele Hersteller hat das keine Konsequenzen. Ich lade meine Smartphones und Laptops schon seit vielen Jahren fast ausschließlich über USB-C. Im Fokus steht aber vor allen Dingen Apple, die beim iPhone bislang auf Lightning gesetzt haben. Bald nicht mehr!

Apple setzt die neuen Anforderungen möglicherweise schon 2023 um. Man konnte sich immerhin sehr lange dagegen wehren. USB-C wird neuer Standard für sehr viele Mobilgeräte, darunter Notebooks, Kameras, Tastaturen usw.

Folge jetzt unserem neuen WhatsApp-Kanal, dem News-Feed bei Google News und rede mit uns im Smartdroid Chat bei Telegram. Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

1 Kommentar zu „EU tötet den iPhone-Anschluss“

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!