Autsch, da hat Vic Gundotra aber einen mächtigen Tiefschlag gegenüber den eigenen ehemaligen Kollegen verteilt. Gundotra ist als der bekannt, der Google+ quasi erfunden und dann auch geleitet hat. Er war das bekannte Gesicht diverser Google-Events, allen voran der Google I/O. Auch wenn er Google verlassen hat, könnte man ja meinen ein derartiger Profi weiß gut bescheid, wie man sich öffentlich äußert und gegenüber alten Kollegen verhält.

In einem Beitrag bei Google+ wiederum zeigt er das Gegenteil und bringt ziemlich deutlich zur Sprache, wie sehr Android ihm missfällt und er eigentlich nur mit ein paar Google-Apps zufrieden ist. Ansonsten ist mit iOS alles besser, vor allem sind alle Apps besser und das System ist ziemlich schnell. Die Hardware gefällt ihm sowieso.

Wer will nicht von den ehemaligen Kollegen so etwas lesen oder hören. App-Entwickler dürften sich ebenso wenig freuen, die erst jahrelang Honig ums Maul geschmiert bekommen und dann plötzlich den Schlag ins Gesicht. Ist doch alles scheiße, was ihr da fabriziert. Oder so.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.