Google hat für Android-Nutzer gleich sechs experimentelle Apps veröffentlicht, die allesamt mit dem Thema digitales Wohlbefinden zu tun haben. Mit von der Partie ist zum Beispiel die sogenannte Unlock Clock, die ein Live-Wallpaper ist. „Unlock Clock hilft Ihnen dabei, Ihre technische Nutzung zu berücksichtigen, indem es zählt und anzeigt, wie oft Sie Ihr Telefon an […]

Google hat für Android-Nutzer gleich sechs experimentelle Apps veröffentlicht, die allesamt mit dem Thema digitales Wohlbefinden zu tun haben. Mit von der Partie ist zum Beispiel die sogenannte Unlock Clock, die ein Live-Wallpaper ist. „Unlock Clock hilft Ihnen dabei, Ihre technische Nutzung zu berücksichtigen, indem es zählt und anzeigt, wie oft Sie Ihr Telefon an einem Tag entsperren. Laden Sie einfach das Hintergrundbild herunter und legen Sie los.“

Etwas spannender finde ich die Post Box, welche die Zustellung neuer Benachrichtigungen limitiert. Es geht um die zeitbasierte Zustellung. Neue Benachrichtigungen kommen also nicht mehr live per Push rein, sondern eher wie der virtuelle Postbote nur zu festen Uhrzeiten: „Wählen Sie einfach, wie oft Ihre Benachrichtigungen zugestellt werden sollen. Wenn sie ankommen, werden sie ordentlich für Sie organisiert.“

We Flip

Gemeinsam können die Leute von der Technik ein wenig mehr Abstand nehmen, wenn sie auf We Flip setzen: „Mit We Flip können Sie als Gruppe von der Technologie abschalten, um Zeit miteinander zu verbringen. Warten Sie einfach, bis sich alle angemeldet haben, und betätigen Sie dann den Schalter, um die Sitzung zu beginnen. Wenn jemand in der Gruppe die Sperre aufhebt, wird die Sitzung beendet und Sie können sehen, wie Sie es getan haben.“

Desert Island

Durchaus interessant ist auch diese App, welche die Nutzung eures Smartphones auf essenzielle Apps beschränkt. Vielleicht mal interessant für freie Tage oder das Wochenende: „Wählen Sie einfach die Apps aus, die für Sie am wichtigsten sind, und probieren Sie es 24 Stunden lang aus.“

Morph

Eine letzte in meinen Augen spannenden App hört auf Morph. Hier legen Nutzer im Vorfeld fest, welche Apps sie zu bestimmten Zeiten oder an bestimmten Orten nutzen möchten. An Ort und Zeit orientiert, werden daher nur bestimmte Apps zur Nutzung angeboten.

Paper Phone

Nicht so sinnvoll aber trotzdem lustig, ist in meinen Augen das Paper Phone. Im Grunde druckt ihr ein paar Dinge aus, die ihr sonst mit dem Smartphone erledigt, um sie stattdessen auf Papier zu bringen.

Download der Apps

Google Play Store

APKMirror

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.