Face Unlock und die heiße Luft um nichts: Ice Cream Sandwich weist auf die Sicherheit der Display-Entsperrmethoden hin

galaxy-nexus-face-unlock-settings

Könnt ihr euch noch an die Debatte gegen Ende der letzten Woche erinnern? Als vielleicht 99 Prozent der Blogs und Portale auf ein essentielles Sicherheitsproblem hinwiesen, was durch den Face Unlock in Android 4.0 (Ice Cream Sandwich) entsteht bzw. eben vorhanden ist. Ich hielt bereits da schon alles für heiße Luft, wer solche Dienste nutzt, muss ich über die möglichen „Sicherheitsmängel“ im klaren sein. Das bin ich mir auch oder viele eben nicht, wenn ich meinen Computer mit Passwörtern wie „Windows“ absichere.

[aartikel]B005Y5SE6I:right[/aartikel]Jetzt ist allerdings ein interessantes Bild aus den Einstellungen von Ice Cream Sandwich aufgetaucht, welches die verschiedenen Display-Entsperrmethoden bei der Einrichtung zeigt. Unschwer zu erkennen ist hierbei ein entscheidender Hinweis, nämlich der zur Sicherheit unter jeder einzelnen Methode.

Was fällt dabei auf? Richtig, Face Unlock wird von Google selbst als recht unsicher und sogar nur experimentell eingestuft! Was für ein Schock, Face Unlock ist nicht die sicherste Methode um das Smarpthone zu sperren, da stockt einem doch glatt der Atem ;). (via)

  • Danke für den schönen Kommentar. Genau das gleiche habe ich mir auch gedacht als ich die ganzen News dazu gelesen habe.

  • dernoeler

    Habe ich ja, hier schon öfters geschrieben. Wer auch immer ind em Glaube ist so etwas biete Sicherheit, der glaubt auch noch an den Weihnachtsmann… :-)

    Ein wenig mehr Sicherheit bietet ein Mobile mit Fingerabdruckscanner. So eines habe ich u.a. daheim und es funktioniert gut. Natuerlich kann man mir noch den Daumen abhacken, aber was sollte so wichtig sein, auf einem HAndy, damit so etwas gemacht wird? Ein eiversuehctiger Ehemann, der NAcktbilder seiner Frau bei mir auf dem HAndy vermutet? ^^