Bei Twitter und Google+ kann man seit geraumer Zeit die eigenen Profile auf Echtheit verifizieren lassen, Facebook zieht jetzt nach. Bin ich also Denny Fischer, dann kann ich durch eine Prüfung bestätigen lassen, dass auch wirklich ich hinter dem jeweiligen Account bzw. Profil stecke. Das ist ganz praktisch, da nicht selten Profile von Institutionen und […]

Bei Twitter und Google+ kann man seit geraumer Zeit die eigenen Profile auf Echtheit verifizieren lassen, Facebook zieht jetzt nach. Bin ich also Denny Fischer, dann kann ich durch eine Prüfung bestätigen lassen, dass auch wirklich ich hinter dem jeweiligen Account bzw. Profil stecke. Das ist ganz praktisch, da nicht selten Profile von Institutionen und vor allem prominenten Personen auch gefälscht werden.

Heute hat Facebook bekannt gegeben eine Verifizierung für Profile und Seiten einzuführen. Ein kleines Häkchen neben dem Namen macht dann erkenntlich, ob es sich um ein verifiziertes Profil handelt oder nicht. Die neue Verifizierung soll vor allem für prominente und bekannte Persönlichkeiten gedacht sein.

Zunächst gibt es die neue Funktion für Seiten, später dann auch für Profile.

[asa_collection items=1, type=random]Beliebte Tablets[/asa_collection]

(via Engadget)

Gastblogger

SmartDroid.de bietet auch Raum für Gäste, einige Beiträge wurden durch "Gastblogger" verfasst, wozu Testberichte und diverse News gehören.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.