Da ist schon irgendwie lustig. Egal was man aktualisiert, in der Regel hat man den Placebo-Effekt und glaubt, dass nach dem Update die Anwendung oder das System schneller geworden ist. Bei der Facebook-App ist es irgendwie anders. Hier verspricht man zwar immer eine bessere Performance, nur ist die App so langsam wie zuvor und lädt […]

Da ist schon irgendwie lustig. Egal was man aktualisiert, in der Regel hat man den Placebo-Effekt und glaubt, dass nach dem Update die Anwendung oder das System schneller geworden ist. Bei der Facebook-App ist es irgendwie anders. Hier verspricht man zwar immer eine bessere Performance, nur ist die App so langsam wie zuvor und lädt Inhalte nur bei richtig guter Verbindung schnell. Auch das neuste Update verspricht Verbesserungen bei der Performance, die ich irgendwie nicht so richtig spüre, doch es gibt noch weitere neue Dinge.

Ab der neuen Version 1.9.7 ist ab sofort Android Froyo als Mindestvoraussetzung gefordert, ab sofort kann dafür aber auch die integrierte Kamera-App die Frontkameras von Smartphones ansprechen. Des Weiteren hat man die Nachrichtenfunktion verbessert, so ist die Navigation zwischen mehreren Chats verbessert worden und das Teilen von höher auflösenden Fotos soll jetzt leichter sowie besser funktionieren. Natürlich hat man auch diesmal wieder zahlreiche Fehler entfernt und die Sicherheit der App erhöht.

[button link=“https://play.google.com/store/apps/details?id=com.facebook.katana“ bg_color=“grey“ window=“yes“]Facebook für Android[/button] [asa_collection items=1, type=random]Beliebte Smartphones[/asa_collection]

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.