Facebook gibt Nutzern die Möglichkeit über neue Regelungen abzustimmen

facebook

facebook

Bisher hatte man ja eher immer den Eindruck, dass es den Machern von Facebook ziemlich egal ist, was der Nutzer will und was er denkt, denn er nutzt Facebook ja dann doch. Doch jetzt dreht sich das Blatt, denn man hat nun eine 7-tägige Abstimmung eingeführt, in welcher der Nutzer „entscheiden“ kann, wie die Regelungen zur Nutzung von Facebook gestaltet werden.

Facebook, Inc. und Facebook Ireland Ltd., die weltweit gemeinsam den Facebook-Dienst betreiben, haben vor Kurzem einige Änderungsvorschläge zu unseren Datenverwendungsrichtlinien und unserer ‎Erklärung der Rechte und Pflichten gepostet, damit du sie überprüfen und uns dein Feedback übermitteln kannst. Diese Aktualisierungen enthielten detailliertere Informationen über unsere Praktiken, spiegelten die Änderungen bezüglich unserer Produkte wider und bezogen sich auf Änderungen an der Art, wie wir unser Verfahren zur Regelung der Seitennutzung durchführen.

Über das sogenannte Facebook Governance Vote könnt ihr an dieser Aktion mit teilnehmen. Ob es allerdings etwas bringt, wage ich zu bezweifeln, wobei ich mich auch gern überraschen lasse. Wir können aber wohl eher davon ausgehen, dass der Konzern hier eher beruhigen will, die Nutzer, Presse und Kritiker.