Folge uns

Allgemein

Facebook greift Handynummern mit Start der Android-App ab

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

facebook

facebook

Die Überschrift klingt erst mal schlimmer als das, was die Jungs von Symantec jetzt herausgefunden haben. Die schreiben nämlich, dass sich Facebook mittels der eigenen Android-App zig Millionen Handynummern abgeholt hat, was aber letzten Endes deren gutes Recht ist. Also. Wenn ihr die Facebook-App aus dem Google Play Store herunterladet und sie erstmals startet, dann wird eure Handynummer direkt an die Server von Facebook übermittelt. Man muss dabei nicht mal eingeloggt sein oder einen Account bei Facebook besitzen, sondern wirklich nur die App starten.

Was jetzt nach Spionage und Skandal klingt, ist eigentlich nicht weiter schlimm, denn jeder Nutzer stimmt den Bestimmungen bzw. Berechtigungen der App freiwillig zu. Darin ist unter anderem der Punkt „die Telefonnummer und Geräte-IDs zu erfassen“ zu finden. Nutzer geben also freiwillig die Erlaubnis für den Zugriff auf diese Daten. Dennoch scheint es ein Fehler gewesen zu sein, dass die Nummern dann auch an die Facebook-Server weitergeleitet werden, weshalb man diese entfernte und demnächst ein Bugfix in die App einspielt.

Ob Daten nun an Server weitergeleitet werden oder nicht, in der Regel solltet ihr vor der Installation von Apps wenigstens deren Berechtigungen durchlesen. Das ist im Browser aber auch im mobilen Play Store immer möglich.

[asa_collection items=1, type=random]Beliebte Smartphones[/asa_collection]

(via Android Central)

Kommentare

Beliebt