Folge uns

Apps & Spiele

Facebook Messenger: „Geheime Chats“ werden Ende-zu-Ende verschlüsselt sein

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Facebook führt für den Messenger neue „geheime Chats“ ein, die Nutzer auf Wunsch verschlüsseln können. Facebook erhält eine neue Funktion für den Messenger, mit der die Nutzer ihre Chats komplett nach außen absichern können werden, nämlich mit einer Ende-zu-Ende-Verschlüsselung, wie sie WhatsApp nun bereits seit einiger Zeit besitzt und zahlreiche andere mobile Messenger auch. Es gibt hier und da aber ein paar Haken, erklärt Facebook in einem Whitepaper.

Wie schon angedeutet, ist diese Verschlüsselung optional, sie muss also vom Nutzer manuell aktiviert werden, wenn sie denn erwünscht ist. Zudem ist die Verschlüsselung nur für 1-on-1-Chats verfügbar, daher nicht in Gruppen, wenn ich die Informationen richtig interpretiere. Zudem können diese verschlüsselten Chats jeweils auf nur einem Gerät der Chatteilnehmer genutzt werden, zum Beispiel auf eurem Smartphone, zudem werden Inhalte wie GIFs, Videos, etc. in solchen Chats nicht unterstützt.

Tja, eine nicht dauerhafte Verschlüsselung macht wohl nur dann Sinn, wenn man wirklich sensible Daten über einen Messenger austauschen muss oder will und daher auch nur temporär einen erhöhten Schutz benötigt. Die Neuerung wird zunächst großflächig getestet und wird „irgendwann“ für alle Nutzer bereitstehen.

Dank einer Ende-zu-Ende-Verschlüsselung werden die Nachrichten beim Absender verschlüsselt und erst beim Empfänger entschlüsselt.

(via 9to5Google)

Kommentare öffnen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Es werden keine IP-Adressen gespeichert.

Beliebt