Folge uns

Android

Facebook Messenger Kids im Google Play Store erhältlich – aber nicht in Deutschland

Veröffentlicht

am

Ab sofort ist der auf Kinder optimierte Messenger Kids von Facebook auch im Google Play Store zu finden. Direkt aber die Ernüchterung: Leider gilt das nicht für Deutschland. Dennoch kann man sich mit dem Stück Software schonmal ein bisschen befassen. Der Messenger Kids ist nach dem Messenger Lite das zweite Derivat des zweiterfolgreichsten Kurznachrichtendienst weltweit. Grundsätzlich soll er junge Menschen an die Thematik heranführen und gleichzeitig den Erziehungsberechtigten noch das letzte Wort beim Chatten geben. So können sie nachvollziehen und beschränken, mit wem ihr Schützling in Kontakt steht. Auch die Sticker-Auswahl ist auf Kinder zugeschnitten. Ein Facebook-Account ist im Übrigen nicht vonnöten.

Den Start machte der Messenger Kids auf den Amazon Fire-Tablets – was auf den ersten Blick merkwürdig scheint. Die sind aber auch in einer Kids-Version erhältlich, die nochmal sowohl hard- als auch softwaretechnisch vor dem Umgang mit Kindern gefeit sind. In diesem Falle vielleicht sogar positiv zu bemerken ist der Support von Android-Versionen ab 4.4 KitKat. Immerhin mehr als jedes zehnte Android-Smartphone ist noch mit der Software von 2013 unterwegs – man kann seinem oder seiner Jüngsten also guten Gewissens ein altes Smartphone in die Hand drücken und trotzdem läuft die App noch.

Kinder-Apps sind immer ein heiß diskutiertes Thema – ich bilde mir mangels Kind keine fundierte Meinung dazu. Was denkt ihr darüber? [via androidcentral]

Kommentare öffnen
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt