Facebook will den eigenen Messenger immer weiter vom sozialen Netzwerk lösen und zu einer eigenen Plattform ausbauen. Mehr Details nannte man jetzt zur F8 Konferenz. Wie auch WhatsApp erfreut sich der Messenger großer Beliebtheit und wird verstärkt genutzt. Dieses Potenzial will Facebook nun weiter nutzen, wozu der Messenger eine eigene Plattform wird, die bald noch viel mehr als jetzt kann.

Messenger Plattform

Entwickler werden für den Messenger eigene Apps entwickeln können, damit man mehr als nur einfache Medien wie Fotos mit Freunden tauschen können wird. Über 40 Apps sollen zum Start der neuen Plattform verfügbar sein, wie ESPN, Bitmoji, Sound Clips, Action Movie FX, Meme Generator und so weiter.

Business on Facebook

Noch viel interessanter finde ich aber Business on Messenger, worüber Unternehmen mit ihren Kunden kommunizieren können. Sei es beispielsweise eine Reklamation, Versandbestätigung oder eine einfache Frage an den Support. Man kann also beispielsweise ein Bestellung in einem Online-Shop aufgeben und bekommt alle weiteren Infos im Messenger, den man sowieso viel mehr als das eigene E-Mail-Konto nutzt.

(via Facebook, Androidpolice)

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.