Um die Wartezeit auf die nächste Generation zu überbrücken, gibt es jetzt ein Fairphone 3+ mit anderen Kameras und wenigen anderen Veränderungen.

Weiterhin ist vom Fairphone zu erwarten, dass das Gerät einfach und direkt durch den Nutzer repariert werden kann. Das neue Fairphone 3+ soll allerdings eine andere Kamera mitbringen, außerdem ist die Rückseite nicht mehr transparent. In den kommenden Tagen erscheint das neue Fairphone 3+ offiziell, schon vorher sind die wichtigsten Veränderungen bekannt. Wie etwa der Preis, der nur um 20 Euro ansteigen soll.

Neueres Android und andere Kameras

Das rückseitige Kameramodul erhält ein Upgrade, löst jetzt mit 48 Megapixel auf. Bei der Frontkamera steigt die Auflösung auf 16 Megapixel. Sicherlich sind nicht nur mehr Pixel zu erwarten, sondern auch eine höhere Bildqualität. Bei der restlichen Ausstattung scheint sich nichts zu verändern, das Android-Betriebssystem ist dann aber schon in Version 10 ab Werk vorinstalliert. Daraus könnte man ein baldiges Update für das Fairphone 3 ableiten.

Um die 470 Euro soll das neue Fairphone 3+ kosten, der Marktstart ist für die nächsten Tage angesetzt. Sollte es weitere Besonderheiten oder Neuerungen geben, werden wir diesen Artikel entsprechend aktualisieren.

via Winfuture

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.