Folge uns

Allgemein

Falltest: Apple iPhone 5 vs. Samsung Galaxy S3

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

droptest

Heute gibt es mal wieder etwas aus der Reihe „Don’t try this at home“, denn Kollegen von uns machten einen Falltest nun mit den beiden Flaggschiff-Geräten von Apple und Samsung. So treten also das iPhone 5 und das Galaxy S3 gegeneinander an, welche nicht nur mit einem unterschiedlichen Betriebssystem ausgestattet sind, sondern eben auch aus völlig unterschiedlichen Materialien bestehen. Denn während Apple auf ein wertiges Gehäuse aus Aluminium und Glas setzt, muss man sich beim Galaxy S3 mit Polycarbonat bzw. eben Kunststoff zufrieden geben. Auch das ist natürlich wieder eine Geschmacksfrage, ich bevorzuge zwar Metall aber besitze derzeit eben auch ein Gerät mit Polycarbonat-Gehäuse (HTC One X).

Im jetzt gemachten Falltest kann allerdings das Galaxy S3 nicht mit dem iPhone 5 mithalten, wobei man auch hier sagen muss, dass bei einem Sturz eines Smartphones viel Glück oder Pech dabei sein kann, sodass es entweder überraschenderweise heil bleibt oder in alle Teile zerfliegt. Ich persönlich hatte bisher das Glück, dass mir ein Gerät nie so heruntergefallen ist, dass es größere Schäden davon trug, wie schaut es da bei euch aus? (via, quelle)

[youtube 6M5q5TRuAsY] [asa]B007CYA5X4[/asa]

4 Kommentare

4 Comments

  1. gianni

    22. September 2012 at 09:03

    Schade für beide Smartphones, so Tests sind so was von nichts aussagend! Man müsste beide exakt beide gleich aufkommen lassen, dann schon eher.

    • Elv

      22. September 2012 at 09:08

      Mach mal:-D

  2. Elv

    22. September 2012 at 09:10

    Abschliessender Test außer Konkurrenz von ausgestrecktem Arm am Ende es Videos.

  3. Dave

    22. September 2012 at 12:22

    der Fisch wirft das Galaxy S3 viel fester aufn Boden …o.O

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Es werden keine IP-Adressen gespeichert.

Beliebt