Lenovo arbeitet für und mit Motorola an einem ersten eigenen Smartphone mit faltbarem Display. Das ist jetzt nicht sonderlich überraschend, sondern schon seit langer Zeit bekannt. Bereits vor Jahren zeigte Lenovo immer mal wieder flexible Displays, doch so langsam aber sicher kommen wir finalen Geräten näher. Nun zeigen weitere Patente wie ein solches Gerät von […]

Lenovo arbeitet für und mit Motorola an einem ersten eigenen Smartphone mit faltbarem Display. Das ist jetzt nicht sonderlich überraschend, sondern schon seit langer Zeit bekannt. Bereits vor Jahren zeigte Lenovo immer mal wieder flexible Displays, doch so langsam aber sicher kommen wir finalen Geräten näher. Nun zeigen weitere Patente wie ein solches Gerät von Lenovo-Motorola aussehen könnte.

Motorola faltet hochkant

Wir erwarten grundsätzlich von Motorola ein vertikal bzw. hochkant gefaltetes Smartphone, das damit den klassischen Klapphandys sehr nahekommt. Bislang setzten Samsung, Huawei und Co. auf faltbare Tablets, die offen ein großes und eher horizontal ausgerichtetes Display bieten. Lenovo-Patente zeigen ein Smartphone in heutiger Form, das dann auf Wunsch kompakter wird, weil es sich klappen bzw. falten lässt.

Folgende Beispiele (via LetsgoDigital) zeigen neue Ideen, wie ein solches Gerät mit mehreren Scharnieren aussehen kann. Je nachdem, wie es gefaltet wird, bleibt ein großer Teil des Displays sichtbar und benutzbar:

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.