Endlich, es kommt zusammen, was zusammengehört. Google arbeitet an einer direkten Kalender-Verfügbarkeit auf Chromebooks.

Mensch, das hat mal wieder Ewigkeiten gedauert, dabei lag diese Integration doch eigentlich auf der Hand. Aber erst seit ein paar Monaten arbeiten die Entwickler bei Google daran, den eigenen Kalender nativ in Chrome OS zu integrieren. Schon vor einigen Monaten war dieser Plan bekannt geworden, nun scheint die Entwicklung in den finalen Zügen zu stecken.

Google integriert die eigene Kalender-App in das Chrome OS

Es geht dabei um den Kalender, der direkt über die Taskleiste am unteren Bildschirmrand zu finden ist. Bei vergleichbaren Betriebssystemen in der Regel mit einen Klick auf das Datum bzw. die Uhrzeit. Hier sollen Termine aus dem Google Kalender erscheinen, wie auch die Beschreibung der Funktion ganz eindeutig verrät.

„Zeigen Sie die monatliche Kalenderansicht mit Google Kalender-Ereignissen an, um die Produktivität zu steigern, indem Sie Benutzern helfen, ihre Terminpläne schneller anzuzeigen.“

via Chrome Unboxed

Unklar ist zu diesem Zeitpunkt, wann diese Neuerung für die Veröffentlichung vorgesehen ist. Ein paar Monate werden wir wohl noch warten müssen.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.