Seit einiger Zeit können sich nun auch externe Apps von Drittanbietern in Google Now unter Android einpflanzen und dort ihre Karten mit wichtigen Infos präsentieren. So macht es nun auch der Feed-Reader Feedly seit dieser Woche, teilten die Entwickler mit. Nun werden die wichtigsten Stories aus eurem Feedly-Feed direkt auch als Google Now-Karte ausgeliefert, heißt es im Blogbeitrag.

Die Kunst von Feedly liegt hierbei tatsächlich darin, wirklich nur die besonders interessanten Stories in Google Now anzuzeigen. Der Nutzer kann hier auch selbst eingreifen und Quellen aus Feedly zusätzlich als „must read“ einstufen. Wer kein Bock auf Feedly in Google Now hat, kann die neue Funktion in den Einstellungen der Google-App auch wieder abschalten.

Ihr braucht lediglich die aktuellsten Apps von Google und Feedly, schon sollten Karten in Google Now auftauchen.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.