ios_ea_fifa_14_02

Auch bei FIFA 14 hört es sich zunächst gut, wenn das Spiel mit „Free to play“ beworben wird, doch dahinter steckt letzten Endes das nach wie vor unbeliebte Freemium-Modell. Was bedeutet das? Freemium bezeichnet Spiele und Apps, welche im Grunde zwar kostenlos erhältlich sind und auch genutzt werden können, doch weitere Funktionen, Spielinhalte, etc. müssen dann via In-App-Kauf erworben werden. Es gibt beispielsweise mit Real Racing 3 aber ein in meinen Augen sehr gutes Beispiel für ein faires Freemium-Spiel, welches zufällig aus dem gleichen Hause wie FIFA 14 kommt.

Aktuell ist aber leider noch unbekannt, welche Inhalte man bei FIFA 14 eigentlich kaufen können wird oder dann auch muss. Wir sollten also vielleicht noch nicht im Vorfeld vor lauter Verzweiflung ausrasten und die Handy durch die Gegend schmeißen.

FIFA 14 wird zu seinen Vorgängern übrigens stark verbessert, denn erstmals setzt EA Sports auf eine intuitive Gestensteuerung bei Smartphones und Tablets.

[asa_collection items=1, type=random]Beliebte Smartphones[/asa_collection]

(via IGN, caschy)

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.