Folge uns

Android

FIFA 14 für Android wird kostenlos sein, allerdings Freemium

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

ios_ea_fifa_14_02

Auch bei FIFA 14 hört es sich zunächst gut, wenn das Spiel mit „Free to play“ beworben wird, doch dahinter steckt letzten Endes das nach wie vor unbeliebte Freemium-Modell. Was bedeutet das? Freemium bezeichnet Spiele und Apps, welche im Grunde zwar kostenlos erhältlich sind und auch genutzt werden können, doch weitere Funktionen, Spielinhalte, etc. müssen dann via In-App-Kauf erworben werden. Es gibt beispielsweise mit Real Racing 3 aber ein in meinen Augen sehr gutes Beispiel für ein faires Freemium-Spiel, welches zufällig aus dem gleichen Hause wie FIFA 14 kommt.

Aktuell ist aber leider noch unbekannt, welche Inhalte man bei FIFA 14 eigentlich kaufen können wird oder dann auch muss. Wir sollten also vielleicht noch nicht im Vorfeld vor lauter Verzweiflung ausrasten und die Handy durch die Gegend schmeißen.

FIFA 14 wird zu seinen Vorgängern übrigens stark verbessert, denn erstmals setzt EA Sports auf eine intuitive Gestensteuerung bei Smartphones und Tablets.

[asa_collection items=1, type=random]Beliebte Smartphones[/asa_collection]

(via IGN, caschy)

2 Kommentare
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

2 Comments

  1. Matthias Bojarski

    20. August 2013 at 22:02

    Bei Real Racing 3 gab es vor einigen Wochen ein Update was vieles zum Negativen verändert hat leider was die Fairness angeht, schau dir mal die FB Seite von denen an, das ist der reinste Shitstorm was da seit Wochen abgeht… ;) Ich muss aber gestehen, dass ich es immer noch gerne spiele, allerdings braucht man einfach länger für Fortschritte. Man wird u.a. auch seit dem Update gezwungen teure Upgrads der Autos vorzunehmen, weil man sonst viele Rennen nicht mehr bestreiten kann.

    • Denny Fischer

      Denny Fischer

      21. August 2013 at 09:10

      Okay, ist mir entgangen, schau ich mir an.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.