Der mobile Firefox-Browser von Mozilla hat ebenfalls ein Update erhalten, welches eine für viele Nutzer nach wie vor praktische Funktion mitbringt. So kann man mit Firefox 27 nämlich wieder im Browser Adobe Flash mit Android 4.4 KitKat in vollen Zügen „genießen“, insofern man aufgrund diverser Webseiten nach wie vor  darauf angewiesen ist. Für diese Unterstützung […]

Der mobile Firefox-Browser von Mozilla hat ebenfalls ein Update erhalten, welches eine für viele Nutzer nach wie vor praktische Funktion mitbringt. So kann man mit Firefox 27 nämlich wieder im Browser Adobe Flash mit Android 4.4 KitKat in vollen Zügen „genießen“, insofern man aufgrund diverser Webseiten nach wie vor  darauf angewiesen ist.

Für diese Unterstützung bedarf es allerdings ein wenig Handarbeit, denn ihr müsst eine archivierte Version von Adobe Flash auf eurem Gerät installieren. Die Downloads dafür findet ihr hier. Zusammen mit dem Firefox 27, so berichten die Kollegen, funktioniert dann Adobe Flash auch unter Android 4.4 KitKat wieder. Ich habs jetzt nicht nochmals extra nachgeprüft. Gut möglich, dass die Methode nicht bei allen Geräten funktioniert.

Ansonsten bringt das Update Verbesserungen für den Speicherverbrauch mit, ein paar weitere Sprachen und auch die Integration von WebRTC. Das ist ein neuer Standard für die Echtzeitkommunikation im Web via Video, Audio und so weiter. Auch verbessert wurde noch das Markieren von Text.

Den Download von Mozillas Firefox für Android kann es natürlich nur im offiziellen Store dafür geben.

[asa_collection items=1, type=random]Beliebte Tablets[/asa_collection]

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.