Mit dem gestrigen Update auf Version 33 bekommt der Mozilla Firefox die Unterstützung für TV-Streaming-Geräte. Ab sofort kann der Browser von Android aus direkt auf Geräte von Roku oder den Chromecast streamen. Wer jetzt also im Browser ein Video anschaut, das aber lieber in groß auf dem TV sehen möchte, kann das nun auch ganz […]

Mit dem gestrigen Update auf Version 33 bekommt der Mozilla Firefox die Unterstützung für TV-Streaming-Geräte. Ab sofort kann der Browser von Android aus direkt auf Geräte von Roku oder den Chromecast streamen. Wer jetzt also im Browser ein Video anschaut, das aber lieber in groß auf dem TV sehen möchte, kann das nun auch ganz entspannt mit dem Firefox in die Tat umsetzen. Während das Video läuft, wird eine Steuerungsleiste eingeblendet, die dauerhaft angezeigt wird, selbst wenn ihr zwischenzeitlich auf einer anderen Webseite surft.

Die neuste Version des Firefox-Browsers sollte bei Google Play inzwischen alle verfügbar sein. Weitere Infos zu den Veränderungen durch dieses Update findet ihr in den Release Notes.

Denny Fischer

Gründer von SmartDroid.de, bloggt seit 2009 über die aktuellsten Technik-Trends. Schon immer an Technik interessiert, begann die Karriere mit eigenem Blog ab 2008 - nur ein Jahr später mit dem Fokus...

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.