Mit dem gestrigen Update auf Version 33 bekommt der Mozilla Firefox die Unterstützung für TV-Streaming-Geräte. Ab sofort kann der Browser von Android aus direkt auf Geräte von Roku oder den Chromecast streamen. Wer jetzt also im Browser ein Video anschaut, das aber lieber in groß auf dem TV sehen möchte, kann das nun auch ganz entspannt mit dem Firefox in die Tat umsetzen. Während das Video läuft, wird eine Steuerungsleiste eingeblendet, die dauerhaft angezeigt wird, selbst wenn ihr zwischenzeitlich auf einer anderen Webseite surft.

Die neuste Version des Firefox-Browsers sollte bei Google Play inzwischen alle verfügbar sein. Weitere Infos zu den Veränderungen durch dieses Update findet ihr in den Release Notes.

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Folge uns auf Google News, Facebook oder Twitter. Außerdem kannst du dich in unserem Telegram-Kanal mit anderen Lesern austauschen.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.