Wählscheibe und Kabel-Hörer – wer glaubt, diese Elemente finden sich nicht mehr in einem aktuellen Telefon, irrt gewaltig.

Anlässlich seines 60. Geburtstags bringt Fisher-Price eine besondere Version des legendären „Chatter Telephones“ auf den Markt. Während das Original zwar in den vergangenen Jahrzehnten immer mal wieder optisch leicht überarbeitet wurde, behielt der Hersteller die Eigenschaft der Attrappe stets bei – schließlich will man keine hohen Telefonkosten riskieren, nur weil der Schützling sich „verwählt“ hat.

Das Chatter Telephone 2.0 macht jedoch etwas grundlegend anders, denn die Neuauflage ist mit Bluetooth ausgestattet. Dadurch lässt es sich mit einem Smartphone verbinden und so echte Telefonate annehmen und absetzen. Sogar die ikonische Wählscheibe soll wie zu erwarten funktionieren.

Klingelt das Telefon dann tatsächlich, reicht es, den Hörer abzunehmen oder den hinzugekommenen roten Knopf zu drücken, um den Anrufenden auf Lautsprecher zu stellen. Legt man den Hörer auf, wird das Telefonat auch wieder beendet. Ein Gefühl, das so manch einer im Smartphone-Touchscreen-Zeitalter womöglich vermisst.

Bleibt es nur ein Traum von Telefon?

Kommen wir aber zu Preisen und Verfügbarkeit, denn hier muss ich euch leider enttäuschen. Während das stumme Original für einen Zehner vertickt wird, veranschlagt Fisher-Price für das Bluetooth-Modell satte 60 Dollar. Dabei ist es noch nicht einmal direkt zu kaufen. Aktuell wird es lediglich beim US-Händler BestBuy gelistet, kann aber derzeit nicht vorbestellt werden.

In einer Frage-Antwort-Sektion des Onlineshops wird die hohe Nachfrage nach diesem Nachbau des kultigen Kinder-Telefons deutlich und manche berichten davon, bereits ein Exemplar erworben haben zu können. Vielleicht ist der Bestand mittlerweile schon restlos ausverkauft. Damit würde sich Mutterkonzern Mattel jedoch finanziell sicherlich keinen Gefallen tun. Wessen Homeoffice-Schreibtisch soll das Chatter Phone 2.0 bereichern? 

via

Jonathan Kemper

Studiert Technikjournalismus, bloggt über Smartphones, Apps und Gadgets, seit 2018 mit regelmäßigen News und ausführlichen Testberichten bei SmartDroid.de an Bord.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.