Das ist ein durchaus überarschender Marktstart seitens Fitbit, doch ab sofort kann die neue Versa 2 für einen Kurs von 199,99 Euro bei Amazon vorbestellt werden. Verfügbar ist die neue Fitbit-Smartwatch offiziell ab dem 15. September 2019. Zu den Neuerungen und Vorzügen gehört die Sprachsteuerung mit Amazon Alexa, genauso ist das Speichern von Deezer-Musik auf dem internen Datenspeicher möglich und die Steuerung von Spotify.

Zu den weiteren Vorzügen der neuen Smartwatch gehören laut Herstellerangaben die folgenden Eckpunkte:

  • Anhand von Herzfrequenz, Schlafdauer und Bewegungen sowie der Zeit in Tiefschlaf- und REM-Phasen wird ein Schlafindex erstellt, durch den Sie die Qualität Ihres Schlafs nachvollziehen können.
  • Die kontinuierliche Herzfrequenzmessung hilft Ihnen, Ihre Trainingsintensität optimal anzupassen, und ermöglicht eine genauere Erfassung Ihres Kalorienverbrauchs. In der fitbit-App können Sie die Entwicklung Ihrer Ruheherzfrequenz und Cardio-Fitness verfolgen.
  • Auf der Versa 2 können Sie über 300 Songs speichern, Ihre Spotify-App steuern und Deezer-Playlists laden. Abos für Musikstreaming-Dienste erforderlich.
  • Anrufe, Messenger-nachrichten, SMS, App-Benachrichtigungen und Kalenderereignisse werden auf dem Display der Smartwatch angezeigt, wenn Ihr Smartphone in der Nähe ist. So sind Sie immer auf dem Laufenden – und können mit einem verbunden Android-Smartphone sogar direkt vom Handgelenk auf Nachrichten antworten.
  • Behalten Sie dank Always-On-Displaymodus (AMOLED) Ihre Echtzeit-Trainingsstatistiken und die Uhrzeit im Blick – auch wenn Sie gerade keine Hand frei haben. Wenn Sie es mal weniger auffällig mögen, Schalten Sie den Modus einfach aus. Always-on-displaymodus erfordert häufigeres Aufladen.
  • Die Versa 2 ist ein echter Ausdauerläufer: Mit mindestens 4 Tagen Akkulaufzeit trackt sie Ihre Aktivitäten und Ihren Schlaf zuverlässig, auch wenn keine Steckdose in der Nähe ist. Akkulaufzeit abhängig von Nutzungsverhalten und anderen Faktoren.
Fitbit Versa 2 exklusiv bei Amazon

Ich selbst fände die Sprachsteuerung über Alexa direkt am Handgelenk sehr interessant, da bei uns das Amazon-System auch in den heimischen vier Wänden zum Einsatz kommt.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.