Folge uns

News

Flash verschwindet langsam aber sicher aus dem Web

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Adobe Flash

Flash von Adobe hat lange Zeit das Internet quasi beherrscht und war auf sehr vielen Webseiten immer in irgendeiner Art und Weise vertreten bzw. vorhanden. Das ändert sich aber in den vergangenen Jahren stetig und auch recht deutlich. Mit einer aktuellen Infografik sieht man wunderbar den stetigen Rückgang der Webseiten, welche noch aktiv auf Adobe Flash setzen. Inzwischen liegt der Anteil wohl nur noch bei rund 20% zum Ende des laufenden Jahres weltweit. Bis Anfang 2012 konnte sich Flash sogar noch recht gut halten im Web und die Präsenz ausbauen.

Da Flash aber inzwischen auch von mobilen Geräten noch weniger als eh schon in den letzten Jahren unterstützt wird, ist der Rückgang der Nutzung für Webseiten nur eine logische Konsequenz. Ähnlich sieht das bei Silverlight und anderen Altlasten des Webs aus, die sogar die Installation von Plugins benötigen. Braucht man heute alles nicht mehr, dem offenen Web und HTML5 sei dank.

2015-09-16 13_19_34

(via Statista)

Kommentare öffnen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beliebt