Foldable: Xiaomi arbeitet wohl an einem eigenen Galaxy Z Flip

Samsung Galaxy Z Flip Daniel Romero Unsplash Header

Nachdem Samsung, Motorola und Huawei vorgelegt haben, erwarten wir weitere faltbare Smartphones von anderen Herstellern, Xiaomi will unbedingt mitmischen.

Xiaomi zeigte in den vergangenen Jahren immer wieder interessante Prototypen, auch ein faltbares Smartphone demonstrierten die Chinesen bereits. Bis heute ist aber vieles nur Schall und Rauch, echte Geräte bringen andere Hersteller in den Handel. Aktuell heißt es, dass Xiaomi dennoch an einem echten faltbaren Android-Smartphone arbeitet. Es soll dem Galaxy Z Flip von Samsung ähneln. Samsung soll sogar das Display liefern, wünscht man sich jedenfalls bei Xiaomi.

Xiaomi will auch endlich falten

Es sei aber aktuell nicht realistisch, dass Samsung derartige Displays an andere Hersteller liefern kann und möchte. Sicherlich werden derartige Displays gerade nicht in großer Masse produziert, eine Lieferung an konkurrierende Hersteller klingt daher unwahrscheinlich. Aber nicht nur bei Samsung soll Xiaomi angefragt haben, BOE und CSOT gehören ebenfalls zu potenziellen Lieferanten.

Motorola Razr 2019

BOE stellt keine eigenen Smartphones her, wie das bei Samsung der Fall ist. BOE liefert Displays an große Hersteller, dazu gehört unter anderem das faltbare OLED-Display des Motorola Razr. Grundsätzlich zeigt aber dieser Bericht, dass das Interesse an hochkant faltbaren Smartphones größer scheint. Bringt ja irgendwie Nostalgie mit, erinnert an Klapphandys früherer Tage. Ich find’s auch praktisch, wenn heutige Riesen-Smartphones klein gemacht werden können.

ZDNet, Winfuture

Folge jetzt unserem neuen WhatsApp-Kanal, dem News-Feed bei Google News und rede mit uns im Smartdroid Chat bei Telegram. Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!