Samsung lässt die Note-Reihe endgültig fallen und integriert die beliebten S-Pen-Funktionen samt Stift in die kommende Galaxy S22-Serie.

Samsung will seine neuen Galaxy S22-Smartphones sehr früh im kommenden Jahr vorstellen, weswegen sehr wahrscheinlich schon Prototypen unterwegs sind. Jetzt zeigen angeblich die ersten Fotos das neue Design, welches wir bereits auf anderen Bildern vor ein paar Tagen gesehen haben. Bis dato waren wir skeptisch, aber die neuen Fotos sehen echt aus. Sie zeigen einerseits ein neues Design der Rückseite, aber auch die massiven Ähnlichkeiten zur früheren Note-Reihe. Man sagt bei Frontpagetech, dass wir hier das kommende Samsung Galaxy S22 Ultra sehen, das an der Unterseite tatsächlich Platz für einen S-Pen hat.

An der Unterseite ist ein Schacht, in welchem der S-Pen steckt

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Nehmen Sie an der Konversation teil

1 Kommentar

  1. Es ändert sich nichts Grundlegendes – beim S20 Ultra waren die Kameras in einem Glasquader untergebracht, im S21 Ultra wurde dieser Quader bis zum Rand ausgedehnt und nun ganz weggelassen, dafür fünf erhöhte Kameraaugen. Die Anordnung wird minimal angepasst. Wackeln tun alle Modelle wieder auf dem Tisch, weil sie nicht über die Fläche gehen bzw. zentriert werden.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.