Mit Android 4.0 (Ice Cream Sandwich) hat Google ein extrem geiles Feature eingeführt, womit die verbauten NFC-Chips in den Nexus-Modellen bzw. dann auch in anderen Smartphones eventuell öfter zum Einsatz kommen, um beispielsweise die Übertragung von Informationen zwischen zwei Geräten zu erleichtern. So ist es via Android Beam möglich, dass man etwa ein Spiel spielt […]

Mit Android 4.0 (Ice Cream Sandwich) hat Google ein extrem geiles Feature eingeführt, womit die verbauten NFC-Chips in den Nexus-Modellen bzw. dann auch in anderen Smartphones eventuell öfter zum Einsatz kommen, um beispielsweise die Übertragung von Informationen zwischen zwei Geräten zu erleichtern. So ist es via Android Beam möglich, dass man etwa ein Spiel spielt und einfach sein Smartphone an das des Gegenübers hält und sich auf dessen Gerät die App im Android Market öffnet. Man benötigt also keine händischen Eingaben oder muss umständlich etwas via Mail oder so weiterleiten.

[aartikel]B005Y5SE6I:right[/aartikel]Die Jungs von Foursquare machen sich dies nun zunutze und integrieren mit dem neuesten Update der Android-App ebenfalls Android Beam. So könnt ihr in Foursquare aufgerufene Seiten, egal ob Venues, Kontakte oder Listen, via Android Beam an einen andere sich bei euch aufhaltende Person weiterleiten. Auf jeden Fall sehr lobenswert, dass man sich den gegebenen Features auch bedient und sie sogar recht schnell in die eigene Applikation integriert, ein gutes Vorbild für andere App-Entwickler.

Foursquare ist wohl der bekannteste Checkin-Service und kann kostenlos im Android Market heruntergeladen werden.

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.