• fraenk bietet eine eSIM an, aber Vorsicht.
  • Es werden nicht alle eSIM-Smartphones unterstützt.
  • Das kann zu blöden Problemen führen.

Autsch, das ging mal voll nach hinten los. Ich wollte mir bei fraenk endlich eine eSIM bestellen, aber dabei gingen so viele Dinge daneben, dass ich jetzt ein paar Tage telefonisch nicht erreichbar bin. Aber zurück zum Anfang. Man führte bei fraenk die eSIM erst nach meinem Vertragsabschluss ein, deshalb hatte ich bis dato eine Plastikkarte. Was ich jetzt ändern wollte.

Ich hatte grundsätzlich den folgenden Gedanken: fraenk bietet die eSIM an, das Pixel 6 unterstützt die eSIM – was soll dabei schon schiefgehen? Gut, also ab in den Kundenchat. Dort konnte ich in wenigen Minuten meine eSIM beantragen, für die ich kurz nach meinem Antrag eine E-Mail erhalten sollte. Diese E-Mail kam nicht. Aber meine Plastikkarte wurde schnellstmöglich abgeschaltet.

Die alte SIM wird abgeschaltet, von der neuen keine Spur

Gut, also mal die App geöffnet. Dort hieß es, dass ich mich erneut per VideoIdent ausweisen muss. Das ging beim ersten Versuch schief, weil die Kamera nicht fokussierte und das VideoIdent-Verfahren keine Neufokussierung zulässt. Ein wenig später ein zweiter Versuch, der dann klappte. Daraufhin hieß es, meine eSIM werde in Kürze bereitstehen. Übrigens: Die versprochene E-Mail kam nie.

Etwas später erneut die App geöffnet und die entscheidende Fehlermeldung war zu sehen. Die eSIM von fraenk unterstützt mein Smartphone nicht. Daran lässt sich nicht rütteln, auch nicht an meiner deaktivierten Plastikkarte. Also wieder in den Chat, um dort eine neue Karte aus Plastik zu bestellen, deren Ankunft natürlich ein paar Tage dauern wird.

Fehler auf beiden Seiten

Mein Fehler war ganz klar, dass ich die Liste der unterstützten Geräte ignoriert habe. Ich dachte mir, sie sei einfach nicht auf einem aktuellen Stand. Weil es für mich auch nicht logisch ist, warum Smartphones von Samsung und Apple unterstützt werden, die Geräte von Google aber nicht. Das nächste Mal frage ich mehrmals nach.

Ich sehe aber auch Nachlässigkeiten beim Support von fraenk. Der Mitarbeiter hätte ruhig noch einmal mit Nachdruck auf die unterstützten Geräte hinweisen können, um sich über diesen Weg selbst abzusichern. Genauso wäre eine Info nett gewesen, dass die Plastikkarte sofort deaktiviert wird und dieser Vorgang nicht rückgängig zu machen ist.

Blöd gelaufen, dennoch empfehle ich den fraenk-Tarif (Telekom, 5 GB, 10 Euro) weiterhin wärmstens!

PS: Probleme zwischen Congstar-eSIM und Pixel-Smartphones sind wohl nicht selten. Informiert euch vorher also besser, als ich das getan habe.

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Nehmen Sie an der Konversation teil

14 Kommentare

  1. Allein schon, dass eSIM bei fraenk nur mit wenigen bestimmten Telefonen funktioniert, ist ein No-go. Andere Anbieter im Telekom-Netz kriegen das doch auch hin. Mein Pixel mit derzeit noch klarmobil beispielsweise. Und ohne vorherige Aktivierung der der eSIM gleich die physische SIM abschalten ist auch dämlich. Seinerzeit (wieder Beispiel Klarmobil) bestellte ich die eSIM, musste diese im Kundencenter aktivieren, und erst DANACH wurde die physische SIM abgeschaltet – geht doch!

    5 GB zu 10 Euro bekommt man auch woanders; ich würde von fraenk Abstand nehmen.

    1. Erzähl mal, wo du 5 GB für 10 EUR im Telekom-Netz bekommst. Also so ganz normal zum Buchen, ohne irgendwelche „Dealz“.

    2. Fraenk hat viele sehr sympathische Faktoren – EU-roaming in der Schweiz/UK, sofortige Kündigungsfrist, keine Kosten die zusätzlich entstehen können, faires Preismodell von zusätzlichen Datenpaketen…
      Gibt viele Gründe für die.
      Keine esim ist nervig, aber mein Gott, als jemand der sich häufig in der Schweiz aufhält ist das ein kleiner wehrmutstropfen.

  2. Hi,
    die Aktivierung der e-Sim auf meinem Pixel 4a über Congstar war vollkommen
    problemlos, übrigens vor 12 Monaten.
    VG

  3. Hatte beim Wechsel meiner SIM zur eSim bei Vodafone direkt das ähnliche Spiel, dass die Mail nicht kam aber die physische SIM direkt deaktiviert wurde.
    Gab drei Tage Nerverei im Chat, dass ich bitte mal meine Rufnummer wieder benutzen kann.

  4. Sry aber der Artikel ist echt Schwachsinn. Auf der Website findet man sehr schnell die Liste mit kompatiblen Geräten. Wenn man nicht mal paar Minuten nachschauen kann ist man seksbt schuld. Steht sogar in der Beschreibung im Playstore…

    1. Klar, aber alle anderen können es (Edenka, T-Mobile, Congstar)…. Hat wohl auch prinzipiell überhaupt nichts mit dem Gerät zu tun. So ging es per QR von Edeka mobil sofort. Es liegt einfach an Fraenk

  5. Hi!
    Gleiches bei mir und Pixel 6 pro. Ging nicht. Hatte parallel Mal bei Edeka mobil angefragt, die meinten, die verstehen nicht, warum das nicht gehen soll. Ich hab es dann auf einen Versuch so wie oben beschrieben drauf ankommen lassen und Zack….geht nicht. Problem scheint die blöde Aktivierung der esim per App zu sein. Bin dann direkt Mal zu Edeka Mobil und hab dort sehr schnell eine Mail mit QR bekommen und lief sofort.
    Da ich wegen paralleler Nutzung Firma / privat drauf angewiesen bin bleibe ich nun bei Edeka. Ist teurer aber bisher nicht schlechter. Und was bringen mit 6GB für nen 10er, wenn ich die gar.nicht nutzen kann?

    1. Hallo, wie hast du den QR-Code eingescannt? Hast du eine spezielle App verwendet? Wenn ich es über die Kamera versuche kommt ein Fehler der Telekom. Danke. Gerrit

      1. Nee. Man muss unter Einstellungen -> SIM-Karten -> Sim hinzufügen gehen. Dann geht die Kamera an und man kann per QR die esim hinzufügen.. geht nur in den Einstellungen.

    2. Hey,
      Google muss die erst mal auf die schnittstelle zugreifen lassen . Da liegt m.w. derzeit das problem.

  6. Hallo,
    ging mir ähnlich, wahrscheinlich war ich zu euphorisch und hypnotisiert.
    Gewechselt, bestellt, aktiviert – enttäuscht.
    Ich wollte halt ein primären Vertrag mit E-Sim und ein „Volumenvertrag“ mit SIM.
    Jetzt muss ich mal schauen, welchen Anbieter ich nun teste…
    Finde es schon „smart“ mit paypal zahlen, immer wechseln zu können und kein Drillisch im Gepäck.

  7. Neuigkeiten seitens fraenk bei bestehenden Verträgen.
    Unter Angabe der EID kann man nun auch die eSim in Pixel Handy’s aktivieren lassen. Klappte gerade problemlos in 10 Min.

    Klappt offiziell noch nicht initial bei Neuabschlüssen und daher sind die Pixel Handy’s noch nicht offiziell auf der Liste, aber das dürfte nun auch nur eine Frage der Zeit sein.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.