Ein neuer Tarif von Congstar soll mit Telekom-LTE und niedrigen Kosten glänzen, die Bestellung und Verwaltung passiert über die dazugehörige Android-App.

Alles digital, damit wird der neue Mobilfunkanbieter Fraenk beworben. Es handelt sich um einen neuen Smartphone-Tarif, den Kunden über die dazugehörige App bestellen und im Anschluss auch verwalten. Realisiert ist dieser Tarif über Congstar, zum Start seht wohl nur ein einziger Tarif mit 4 GB Datenvolumen zur Verfügung. Bezahlen könnt ihr eure Kosten über Paypal, die SIM-Karte soll zwei Tage nach Bestellung bei euch im Briefkasten liegen.

Fraenk will attraktivster Telekom-Tarif sein

Zum Start gibt es noch Einschränkungen. Kunden können zum Beispiel noch nicht ihre Rufnummer mit zu Fraenk nehmen. Dafür gibt es Roaming, Voice over LTE und WiFi Calling bereits inklusive. Basis für Fraenk ist das Telekom-Netz mit Zugriff auf den LTE-Netzausbau bei maximal 25 Mbit/s, dazu gibt es eine Allnet-Flat für Telefonie und SMS. Der Prepaid-ähnliche Tarif ist monatlich kündbar.

Jederzeit kann nach Verbrauch des inkludierten Datenvolumens ein Paket mit 2 GB für 5 Euro nachgebucht werden. Zehnmal je Monat, heißt es im FAQ. Was auch nötig ist, denn es gibt kein gedrosseltes Internet. Nach den 4 GB ist komplett Feierabend und Internet nur noch über WLAN möglich.

  • 10 Euro je Monat
  • Telekom-Netz
  • WiFi-Calling, VoLTE, EU-Roaming
  • 4 GB Daten, LTE 25
  • mtl. kündbar, bezahlbar per PayPal
  • Allnet-Flat für Telefon und SMS
  • Keine Sonderrufnummern, Premium-SMS und MMS nutzbar
  • Anrufe und SMS ins Ausland sind nicht möglich

Kritisieren könnte man das zunächst fehlende Angebot einer eSIM, weil das Angebot am „alles digital“-Versprechen etwas vorbeischießt. Es gibt heute aber auch einfach zu wenige eSIM-fähige Smartphones.

Caschys Blog

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.