Folge uns

Android

Frankreich: Studenten bekommen bald ein Archos G9-Tablet mit UMTS-Vertrag für nur 15 Euro im Monat

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Klingt auf den ersten Blick verdammt gut und ist auch ziemlich bezahlbar. In Frankreich, der Heimat von Archos, ist der Hersteller weiterhin auf dem Vormarsch und kann bereits 22 Prozent Marktanteile als Beleg für den dortigen Erfolg vorweisen. Dies möchte man natürlich ausbauen und dreht weiterhin an der Preisschraube, um noch mehr Geräte unters Volk zu bringen. Ein Android-Gerät inklusive Datenflat für monatlich unter 20 Euro ist bei uns zulande eher selten aber dennoch möglich, wie uns Base mit dem Lutea 2 zeigt.

[aartikel]B005DRAOG0:right[/aartikel]In Frankreich scheint dies aber mit noch etwas teureren Geräten dennoch kein Problem zu sein. Dort soll es nämlich demnächst auch die neuen Archos G9-Tablets mit einem UMTS-Vertrag für nur 50 Cent am Tag geben, was dann ungefähr 15 Euro im Monat wären, es soll ein Angebot rein für Studenten werden. Bisher gibt es beispielsweise die High-End-Tablets Galaxy Tab 10.1 und iPad 2 mit Vertrag für einen Euro respektive 30 Euro im Monat, was auch nicht zu verachten ist.

Über die zwei Jahre Vertragsdauer gesehen, würde man bei dem Angebot des Archos 80 G9 am Ende nur den Gerätepreis+UMTS-Modul bezahlt haben, die verbleibenden ungefähr 60 Euro sind der UMTS-Vertrag. Man zahlt also weder beim Gerät drauf, noch kostet die mobile Datenverbindung übermäßig viel Geld, was sie hier bei den meisten Providern leider nach wie vor tut. (via)

Kommentare öffnen
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.